Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Moorlauf: Colsmann und Rahmlow gewinnen
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Moorlauf: Colsmann und Rahmlow gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:57 30.09.2012
Einstand nach Maß: Bei der ersten Auflage des Platendorfer Moorlaufs setzte sich gestern am Ende der Celler Frank Colsmann (Nummer 21) durch. Quelle: Photowerk (nin)
Anzeige

Frank Colsmann (TuS Celle) und Ines Rahmlow (Intro Wolfsburg) trugen sich gestern im 10.000-Meter-Rennen, das zum Laufcup Gifhorn-Wolfsburg zählt, als Erste in die Siegerliste ein.Insgesamt 217 Sportler waren dabei. „Das bewegt sich im Rahmen dessen, was wir uns vorgestellt hatten“, sagte Organisator Steffen Ranft vom TuS Neudorf-Platendorf. Und den Läufern wurde einiges abverlangt. Zwar gab‘s keine Behinderungen durch durchfahrende Züge (die Bahnstrecke Braunschweig-Uelzen musste gleich zweimal überquert werden), dafür blies zwischen Kilometer 3 und 5,5 ein heftiger Gegenwind. Ranft: „Das tat schon weh.“

Bei den Männern kam Colsmann (35:06 Minuten) am besten damit zurecht, siegte vor Arne Christian Wolff (VfB Fallersleben/ 36:18) und Ronny Liebing (Roadrunners Wolfsburg/ 36:37). Rahmlow (40:07) setzte sich bei den Frauen durch, dahinter kamen die gebürtige Gifhornerin Saskia Fege (ASK München Süd/42:18) und Claudia Parschau (VfB Fallersleben/43:11) ins Ziel.

Die besten TuS-Athleten waren Frank Wolpers (38:25) als Zehnter und Isabell Haubner (47:43) auf Rang 13. Ohnehin waren alle Mitglieder der Platendorfer Laufgruppe dabei. „Dank der vieler Helfer aus allen Ortsvereinen war das möglich“, freute sich Ranft, der selbst kurz vorm Start das Mikrofon aus der Hand gab - und eine persönliche Bestleistung erzielte.

nik

Anzeige