Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn MTV Gifhorn gewinnt Tiebreak-Krimi
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn MTV Gifhorn gewinnt Tiebreak-Krimi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 08.01.2018
Wichtiger Auswärtssieg: Der MTV Gifhorn (h. v. l. Miriam Meyer und Eileen Buchmann) vergrößerte den Abstand nach unten. Quelle: Archiv
Lehrte

„Beiden Teams war anzumerken, um was es ging. Einsatz und Wille waren auf beiden Seiten erkennbar“, sagte MTV-Coach Werner Metz, der mit Stefanie Diederich wieder eine Akteurin aus der Bezirksliga-Reserve dabei hatte.

Es ging hin und her: Die Sätze eins (klar an Aligse) und vier (klar an den MTV) waren einseitig, die Abschnitte zwischendrin waren umkämpft. „Die Partie lief wirklich sehr wechselhaft. Ein gewonnener Satz hat überhaupt keinen Aufschluss für den folgenden geliefert“, so Metz geschafft.

Seine Nerven wurden dann im abschließenden Tiebreak noch einmal überstrapaziert. Die Gifhornerinnen fanden gut in den Entscheidungssatz hinein, führten mit 4:1, mussten allerdings beim Stande von 12:14 und 15:16 gleich drei Matchbälle abwehren. Es war zum Großteil Phyllis Koch zu verdanken, dass der MTV den Krimi doch noch für sich entschied. „Sie hat in den wichtigen Momenten Nervenstärke bewiesen“, lobte Metz seine Spielerin, die mit guten Aufschlägen den Deckel draufmachte.

Dadurch vergrößerten Gifhorn den Abstand auf Aligse – und damit auf Relegationsplatz sieben – auf fünf Punkte. Metz: „Es war ein extrem wichtiger Sieg – um sicher drinzubleiben, brauchen wir aber noch ein paar Punkte...“

MTV: Diederich, Koch, Frölich, Meyer, Mann, Buchmann, Kettner, Kemper, Steinmüller.

Von Pascal Mäkelburg

Beim Neujahrsspringen des RV Moorhof passte einfach alles: viele Nennungen, reichlich Zuschauer, toller Sport – und beim Höhepunkt des Reitturniers, dem Mächtigkeitsspringen, mit Manuel Braunisch ein Lokalmatador als Sieger. „Es war überragend“, jubelte Bruder und Organisator Markus Braunisch.

07.01.2018
Sport in Gifhorn Badminton: Norddeutsche Meisterschaften - BVG mit „einmalig kleinem Aufgebot“

Berlin ist für die Badminton-Spieler des BVG an den kommenden beiden Wochenenden das bevorzugte Reiseziel: Bevor am 13./14. Januar sowohl die Regionalliga- als auch die Oberliga-Truppe in der Hauptstadt antreten werden, steigen dort von Freitag bis Sonntag die norddeutschen Meisterschaften. An der nehmen allerdings nur vier Gifhorner teil.

02.01.2018

Im kommenden Jahr feiert der BV Gifhorn sein 50-jähriges Vereinsbestehen. Der Start ins neue Jubiläumsjahr wird aus sportlicher Sicht für die Aushängeschilder des Klubs ein zittriger, sowohl das Regionalliga- als auch das Oberligateam kämpfen um den Klassenerhalt. Umso wichtiger, dass Gifhorns Erste weiter auf Lea Dinglers Dienste bauen kann...

18.12.2017