Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
MTV Gifhorn: Relegation sicher, Titel ganz nah

Volleyball-Oberliga MTV Gifhorn: Relegation sicher, Titel ganz nah

Der Titel ist zum Greifen nah: Dank eines Doppel-Heimsiegs klopfen die Oberliga-Volleyballer des MTV Gifhorn ganz fest an die Regionalliga-Tür! Nach dem 3:0 (25:14, 25:20, 25:15) gegen die GfL Hannover II und dem 3:0 (25:22, 25:17, 25:19) gegen die SG Lachendorf/Eschede ist der Relegationsplatz sicher, zum Titel fehlen vier Punkte aus den verbleibenden vier Spielen.

Voriger Artikel
Wieder ein 6:0-Sieg für Gifhorns Kurzarbeiterinnen
Nächster Artikel
Paralympics-Starter Lehmker: Olympia-TV bleibt noch schwarz

Fast am Ziel: Der MTV (M. Michael Krauskopf) steht kurz vor dem Sprung in die Regionalliga.

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn. „Mehr war nicht machbar“, freute sich MTV-Coach Werner Metz über die beiden deutlichen Erfolge. „Es waren aber auch Pflichtaufgaben.“ Hannover kämpft als Drittletzter gegen den Abstieg, für die SG wird die Luft als Letzter immer dünner.

Trotzdem: Spaziergänge waren es jeweils nicht. „Beide Gegner haben sich nach Kräften gewehrt, gerade Lachendorf im ersten Satz und Hannover im zweiten“, erklärt Metz. Hinzu kam eine vierwöchige Pause vor den beiden Partien. „Der zerrissene Spielplan ist schwierig. Die Mannschaft hat es aber gut hinbekommen, von Anfang an die Trainingsleistung bestätigt und aufs Feld bekommen“, resümiert Metz.

Auf der Zielgeraden erwartet die Gifhorner nun Kontinuität statt Pausen zwischen den Spieltagen: Bis Ende Februar erwarten das Team ein Auswärtsspiel (am Samstag beim TV Baden II) sowie ein Heimspieltag, ehe am 17. März der letzte Spieltag ansteht. Metz freut’s: „Es ist ein volles Programm, so sieht man eher, wo man leistungsmäßig steht.“

In der Tabelle ist der MTV derweil nach wie vor ganz oben zu finden. Verfolger SG Salzgitter ist sechs Punkte entfernt und ein Spiel voraus, kann maximal noch auf 36 Punkte kommen. Siegt Gifhorn also in Baden, könnte Salzgitter höchstens noch punktgleich werden – der Aufstieg in die Regionalliga könnte aber bereits dort perfekt sein, sollte Salzgitter in Baden direkt vor dem MTV-Gastspiel nicht gewinnen und Gifhorn punkten. Metz betont jedoch: „Wir müssen unsere Hausaufgaben machen – mehr haben wir nicht in der Hand.“

MTV: Krauskopf, Wichmann, Zappi, Dörfler, Vollhardt, Balzer, Morgenstern, Schulze, Weinmar, Fiehring, Buchmann.

Von Yannik Haustein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.