Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Kunstschütze Osumek besorgt MTV-Derbysieg
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Kunstschütze Osumek besorgt MTV-Derbysieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 03.10.2012
So sehen Sieger aus! Der MTV Gifhorn bejubelt seinen 2:1-Derbyerfolg beim TSV Hillerse in der Fußball-Landesliga. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Hillerse brachte gegen immer wieder störende Gifhorner offensiv lange nichts zu Stande. Einzige Ausnahme war Joscha Knauths zu schwacher Abschluss (8.). Auf der Gegenseite sorgte ein ruhender Ball für die Gäste-Führung. Nach einem vermeintlichen Handspiel von Moritz Stubbe trat Osumek an - und weil Jannik Bruns aus der Mauer trat, traf der Gifhorner Mittelfeldspieler ins Schwarze.

Hillerse wollte besser aus der Pause kommen, doch abermals Osumek zog dem TSV mit seinem zweiten Kunstschuss - ein Schlenzer von halblinks ins lange Eck - gleich den Zahn.

Dass es doch nochmal spannend wurde, lag daran, dass der MTVer Lukas Grega wegen Nachtretens gegen Nico Bertram Rot sah und auch Kosta Weisbek noch mit Gelb-Rot runterflog. Stubbes später Anschluss sorgte kurz für Spannung, ein Remis hatten sich entnervte Hillerser aber nicht verdient. Allein Niklas Meyer hätte es zuvor per Kopfball-Aufsetzer an die Latte noch richten können.

TSV: Gries - Müller, M. Stubbe,N. Bertram (90. S. Ganski) - Glindemann, J. Bruns - Meyer, Kaufmann, Soetebeer (63. M. Bruns) - Knauth, A. Ganski.

MTV: Krauskopf - Marchese, Höfel, Schrader, Hashagen (90.+4 Bagci) - Kemnitz, Weisbek, Rieger (90. Gümüs), N. Osumek - Grega, Zeqiri (63. Mainz).

Tore: 0:1 (11.) N. Osumek, 0:2 (48.) N. Osumek, 1:2 (89.) M. Stubbe.

Rot: Grega (MTV/72.).

Gelb-Rot: Weisbek (MTV/85.).

hot

Anzeige