Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Knaller: Kastner-Blödorn trifft auf Ex-Verein MTV

Fußball-Bezirkspokal Knaller: Kastner-Blödorn trifft auf Ex-Verein MTV

Bezirkspokal-Knaller beim TuS Müden-Dieckhorst: Der Fußball-Bezirksligist erwartet am Sonntag (15 Uhr) den Landesligisten MTV Gifhorn. Für einen Neuen geht es dabei zurück in alte Zeiten.

Voriger Artikel
Neuerung in Hillerse
Nächster Artikel
Kästorfs Generalprobe gelingt: SSV gewinnt den Altmann-Pokal

Pokal-Hit: Bezirksligist TuS Müden-Dieckhorst (linkes Bild, l.) erwartet am Sonntag den Landesligisten MTV Gifhorn (rechts Bild, l.) zur Erstrunden-Partie.

Quelle: Photowerk

Für Aki Kastner-Blödorn, seit Sommer Trainer beim TuS, kommt es zum Wiedersehen mit seinem Ex-Verein. Er kickte einst bei den Schwarz-Gelben, und auch heute ist er noch ein Fan: „Der MTV hat eine super junge Truppe und einen tollen Trainer.“ Für ihn sind die Gifhorner ganz klar Favorit, trotzdem freut er sich auf die Partie: „Das wird sicher ein tolles Spiel.“ Verzichten muss er auf Sven-Arne Börner. Kastner-Blödorn: „Das wiegt schwer, aber alle machen eine super Vorbereitung, daher mache ich mir keine Sorgen.“
Der von Müdens Coach gepriesene MTV-Trainer Willi Feer, der ebenfalls vor dem Pflichtspiel-Debüt für seinen neuen Verein steht, gibt das Lob zurück: „Müden ist nicht zu unterschätzen, spielt nur eine Klasse tiefer. Es wird schwer.“ Seinem neu zusammengestellten Team fehlt natürlich noch ein wenig der Rhythmus – „den wollen wir am Sonntag finden“, sagt Gifhorns Trainer. Vorbereitungs-Erfolge wie das 3:0 gegen Regionalligist Eintracht Braunschweig II spielen laut Feer keine Rolle mehr: „Es ist alles vergessen, was vorher war.“ Immerhin ein gutes Omen: In den Tests gab’s nur zwei Pleiten, ansonsten durfte gefeiert werden. Feer: „Daran wollen wir anknüpfen.“

tg/sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.