Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Kästorf: Glückliche Kreismeister und eine starke Alma-Mara Hagemann
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Kästorf: Glückliche Kreismeister und eine starke Alma-Mara Hagemann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 28.08.2018
Erfolgreichste Springreiterin des Turniers: Alma-Mara Hagemann vom RFV Hankensbüttel gewann auf Sylvia H (im Bild) beide Klasse-M-Springprüfungen und zudem auf Shine on Silas die Springpferdeprüfung der Klasse A. Quelle: Torben Niehs
Kästorf

Hatte das regnerische, kühle Wetter dem Veranstalter am Samstag noch einen Strich durch die Rechnung gemacht, strömten am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein viele Zuschauer auf das Turniergelände.

Die Geschäftsführerin des Kreisreiterverbandes, Carmen Bartels aus Bokel, die gleichzeitig die Meldestelle leitete, hatte mit ihrem Team alle Hände voll zu tun, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Letztlich gab’s auch dank des großen Engagements von der Turnierleitung um Heidrun Meyer-Laszny und Tochter Carolin Germer, die mit ihrer Mannschaft alles im Griff hatten, zufriedene Gesichter auf allen Seiten. Die Kreisstandarte für die erfolgreichste Mannschaft ging in diesem Jahr wieder an den RFV Papenteich Meine mit Mannschaftsführerin Marie Luise Dralle, Belissa Müller-Winterscheid, Zoe Junghans, Merle Hansen sowie Lea Mallin Brackel – und damit auch der erstmals ausgelobte Jens-Hagemann-Pokal.

Alex Junghans vom Pferdezuchtverein Ahnsen hielt, stellvertretend für den erkrankten Vorsitzenden des KRV Gifhorn, Oliver Baake, einen Nachruf auf den im letzten Jahr viel zu früh verstorbenen Vorsitzenden des Pferdezuchtverbandes Wittingen, Jens Hagemann, dem dieser Pokal als Erinnerung gewidmet ist. „Seine warmherzige Art und seine fachmännische Sichtweise werden uns fehlen. Jens war ein Vorbild für Kameradschaft, Verantwortungsbewusstsein und Geradlinigkeit“, so Junghans. Die Witwe, Gundi Hagemann, überreichte den Wanderpokal danach an die siegreiche Mannschaft. Silber holte der RFV Isenhagener Land, Bronze ging an den RFV Hankensbüttel.

Die Siegerehrung der neuen Kreismeister in den Einzelwertungen hielt manche Überraschung parat. So sicherte sich Uwe Niefindt, gleichzeitig auch Vorsitzender des PJRFV Knesebeck, auf Coco Cabana in der LK 3+4 Springen die Goldmedaille. Niefindt: „Ich bin sehr stolz auf diesen Kreismeistertitel für meinen Verein und bedanke mich bei Züchter Hinrich Bartels aus Knesebeck für dieses tolle Springpferd.“

In der Leistungsklasse 5 siegte Katharina Hoppe (RV Barwedel) auf Cyrijel, in der LK 6 Ronja Harms (RV Pferdefreunde Müden) auf Montenegro. Bei den Dressurreitern ging in der LK 3+4 Gold an Nadine Funke (RV Barwedel) auf Huge Boy. In der LK 5 sicherte sich Catharina Heyne (RSG Sassenburg) auf Haakon den Titel. In der LK 6 ging Platz eins an Kathleen Bruch (RFV Altendorf) auf Graf Jonny.

In den 34 Spring- und Dressurprüfungen gab es ebenfalls viele Überraschungen. Richter Ralf Müller: „Wir haben ein sehr gemischtes Teilnehmerfeld gesehen und konnten feststellen, dass hier schon ein hohes Niveau in allen Klassen von A bis M geritten wird. Ich komme immer gern nach Kästorf, weil hier noch eine familiäre Atmosphäre herrscht. Das ist ein Turnier von Reitern für Reiter!“

Hohe Anforderungen stellte Parcours-Chef Tammo Ibershoff aus Wolfenbüttel in den beiden Springprüfungen der Klasse M. In der ersten wie auch in der zweiten abschließenden Prüfung des Tages siegte Alma-Mara Hagemann vom RFV Hankensbüttel auf Sylvia H fehlerfrei vor der Konkurrenz. Richter Friedhelm Schaper, Beauftragter der Landeskommission Hannover, war restlos begeistert: „Diese junge Frau hat den Siegeswillen in den Reitstiefeln und reitet von Erfolg zu Erfolg!“ Alles in allem waren die Voraussetzungen für Pferde und Reiter auf dem Friederikenhof hervorragend.

Ergebnisse – Sieger

Kreismeisterschaften – LK6 Dressur: 1. Kathleen Bruch (Altendorf) auf Graf Jonny, 2. Jasmin Röske (Barwedel) auf Djamila, 3. Laura Pape (Kästorf) auf Catch The Cat; LK5 Dressur: 1. Catharina Heyne (Sassenburg) auf Haakon, 2. Jula Marie Kuhl (Wittingen) auf Starpower Corazon, 3. Laura Sophie Laubert (St. Georg Ges. d. PF Gifhorn) auf Ashley pretty Girl; LK3+4 Dressur: 1. Nadine Funke (Barwedel) auf Huge Boy, 2. Lara Rux (Isenhagen) auf Florida Comfort, 3. Jana Raschkowski (Altendorf) auf Romantica; LK6 Springen: 1. Ronja Harms (Müden) auf Montenegro, 2. Josy Fleming auf Lord Hagen, 3. Tom Paul Korty (beide St. Georg) auf Unique; LK5 Springen: 1. Katharina Hoppe (Barwedel) auf Cyrijel, 2. Michaela Plath (Moorhof) auf My Bellini, 3. Jessica Fehse (Isenhagen) auf Camisa Blanca; LK3+4 Springen: 1. Uwe Niefindt (Knesebeck) auf Coco Cabana, 2. Lisa Keil (Weyhausen) auf Con Fodos, 3. Jana Engelhard (Hankensbüttel) auf Sergeant Pepper. Führzügel-WB: Hilarius Inderhees (Eschede) auf San Diego. Reiter-WB (1. Abteilung): Fenja Bajohr (Kästorf) auf Condor; 2. Abt.: Hailie Kuhls (St. Georg) auf Abby. Dressurreiter-WB: Hedi Mareen Bösch (Bodenteich) auf Hot Jantini. Springreiter-WB: Emilie-Editha Inderhees (Eschede) auf Steendiek’s Constantino. Dressurpferdeprüfung Kl. A: Anne-Kathrin Borchers (Isenhagen) auf Liaison. Dressurpferdeprüfung Kl. L: Henrike Habermann (Barwedel) auf Diamera. Springpferdeprüfung Kl. A*: Alma-Mara Hagemann (Hankensbüttel) auf Shine On Silas. Komb. Dressur/Spring-Prüfung Kl. A: Carolin Gundel (Sassenburg) auf Lirana. Dressurprüfung Kl. A* für Mannschaften: Meine. Dressurprüfung Kl. E (1. Abt.): Carla Rose (Bodenteich) auf Gangster; 2. Abt.: Lukas Creydt (Wittingen) auf Hidalgo. Dressurreiterprüfung Kl. A (1. Abt.): Anna Abromeit (RC Braunschweiger Land) auf Hesselteichs Goldene Dame; 2. Abt.: Kyra-Nadine Nordt (Rätzlingen) auf Lilli. Dressurprüfung Kl. A* (1. Abt.): Catharina Heyne (Sassenburg) auf Haakon; 2. Abt.: Jasmin Röske (Barwedel) auf Djamila. Dressurprüfung Kl. A** (1. Abt.): Catharina Heyne (Sassenburg) auf Haakon; 2. Abt.: 1. Anna Abromeit (RC Braunschweiger Land) auf Hesselteichs Goldene Dame. Dressurreiterprüfung Kl. L* (1. Abt.): Anne-Kathrin Borchers (Isenhagen) auf Liaison; 2. Abt.: Emma Sophia Schulze (Uelzen) auf Davidoff’s Charly St.Cloud. Dressurprüfung Kl. L* (1. Abt.): Jasmin Ottorowski (Calberlah) auf Dream Boy; 2. Abt.: Larissa Brauns (RFV Das große Freie) auf Daiquiri Speciale. Dressurprüfung Kl. L**: Vanessa Siedentopf (Uelzen) auf Begum. Dressurprüfung Kl. M*: Maren Bentes (Wolfsburg) auf Darlington. Stilspringprüfung Kl. E (1. Abt.): Josy Fleming (St. Georg) auf Lord Hagen; 2. Abt.: Mailin Bahlau (Uetze) auf Andiamo und Naja Meier (Müden) auf Linda. Springprüfung Kl. E: Ronja Harms (Müden) auf Montenegro. Stilspringprüfung Kl. A* (1. Abt.): Belissa Müller-Winterscheid (Meine) auf Diamant; 2. Abt.: Elisa Fröhlich (Hankensbüttel) auf Chico. Punktespringprüfung Kl. A** (1. Abt.): Virgillia Denecke (Ausleben) auf Cony; 2. Abt.: Eerika Hakanen (Wittingen) auf Apriory. Springprüfung mit Mindeststilnote Kl. L: Jana Engelhard (Hankensbüttel) auf Sergeant Pepper. Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. L: Jan Mertens (Saerbeck) auf Cassandra. Springprüfung Kl. M*: Alma-Mara Hagemann (Hankensbüttel) auf Sylvia H. Springprüfung Kl. M** mit Stechen: Alma-Mara Hagemann (Hankensbüttel) auf Sylvia H. Springprüfung mit Geländehindernissen Kl. A** (Heide-Derby): Greta Marie Hafeneth (Altendorf) auf Key to success. Springprüfung Kl. L: Anina-Mara Waletzky (St. Georg) auf Catch me if you can. Mannschafts-Springprüfung Kl. L: Gifhorn Youngsters.

Von unserer Redaktion

Im Lauf-Cup nichts Neues! Valentin Harwardt („Der, der fast immer gewinnt“) war auch beim 17. Fallersleber Windmühlenberg-Lauf nicht zu schlagen, baute so seine Führung in der Gesamtwertung des Wolfsburg-Gifhorner Laufcups weiter aus. Bei den Frauen siegte Klub-Kameradin Kristin Arnecke, die zuvor Zweite der Gesamtwertung war. Die Gesamt-Führende Anna Riske (MTV Schladen) fehlte.

27.08.2018

In 34 Prüfungen gehen am Wochenende 445 Dressur- und Springreiter mit 660 Pferden auf dem Friederikenhof in Gifhorn-Kästorf an den Start. Insgesamt sind für die zweitägige Pferdeleistungsschau 1354 Nennungen eingegangen. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr dabei auch wieder die Meisterschaften des Kreisreiterverbandes Gifhorn.

24.08.2018

Zuletzt musste sich André Breitbarth zweimal in Folge dem Aserbaidschaner Ushangi Kokauri geschlagen geben. Man könnte also meinen, dass es für den Judo-Schwergewichtler aus Leiferde eine gute Nachricht ist, dass der gebürtige Georgier auf der Meldeliste für den Grand Prix in Budapest nicht auftaucht.

11.08.2018