Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Jubiläum: Chance für Nachwuchs

Reiten Jubiläum: Chance für Nachwuchs

Das Pferdesport-Festival in Allersehl ist gerade erst vorbei, da steht schon der nächste Reit-Höhepunkt vor der Tür: Der RFV Gifhorn Stadt und Land veranstaltet ab heute auf dem Luisenhof sein dreitägiges Turnier.

Voriger Artikel
Nicht getroffen, nichts kassiert
Nächster Artikel
Anna Klasen: Wird sie schon bald Profi?

Heute geht‘s los: Auf dem Luisenhof stehen an drei Tagen 25 Spring- und Dressurprüfungen an.

Quelle: Photowerk

Während in Allersehl Stars wie Doppel-Olympiasieger Lars Nieberg am Start waren, setzen die Gifhorner vor allem auf den Nachwuchs. „Wir wollen den jungen Reitern eine Chance geben, bieten unter anderem Junioren-Springprüfungen an“, berichtet RFV-Vorsitzender Wolfgang Meinel. Aber sorgt er sich, dass sich durch das sechstägige Festival in Allersehl eine gewisse Reitsport-Müdigkeit breit macht? „Im Gegenteil“, so Meinel. „Wir hoffen, dass sich bei gutem Wetter die ganze Szene bei uns einfindet.“

Angesagt haben sich bisher rund 370 Reiter mit insgesamt 570 Pferden – und es könnten durchaus noch welche hinzukommen. „Wir freuen uns über jede Nachmeldung“, sagt der RFV-Boss. 25 Prüfungen stehen an den drei Tagen auf dem Programm, von der Führzügelklasse bis zum Springen der Klasse S und der L-Dressur.

Vor zwei Jahren hatte die vorerst letzte Veranstaltung auf dem Wilscher Luisenhof stattgefunden, diesmal gibt‘s ein Jubiläum zu feiern – das 50-jährige Vereinsbestehen. „Wir haben wieder alle Kräfte mobilisiert, um ein schönes Turnier auf die Beine zu stellen“, erklärt Meinel. Er ist sich sicher: „Das gute Starterfeld verspricht ausgezeichneten und fairen Sport.“

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.