Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Im Doppelpack: Vorsfelde holt Bewernick und Klein

Fußball-Landesliga Im Doppelpack: Vorsfelde holt Bewernick und Klein

Mit einem Doppeltransfer hat der SSV Vorsfelde einen Haken hinter seinen Suche nach neuen Offensivkräften gemacht. Rick Bewernick und Pascal Klein wechseln vom Oberliga-Absteiger MTV Gifhorn zum Landesligisten.

Voriger Artikel
Pokal: Zwei Titel für die SV Gifhorn und Müden
Nächster Artikel
Frank Plagge: Abstieg zum Abschied

Erst André Bischoff, Henrik Kreutzfeldt und Nico von der Ohe, nun auch noch Klein und Bewernick – die Eberstädter werden in der kommenden Saison mit einem Ex-MTV-Block auf Punktejagd gehen. Angesicht der bislang reichlich dünn besetzten Offensiv-Abteilung überrascht es nicht, dass der SSV sich den Stürmer-Doppelpack geangelt hat. Allerdings deutete lange Zeit vieles daraufhin, dass das Duo seinem Coach Klaus Fricke zum Bezirksligisten VfR Eintracht Nord folgen wird.
Nun kam es anders, Vorsfelde bekam den Zuschlag für „zwei exzellente Offensivspieler“, wie SSV-Vize Ingo Eismann betont. „Laufstark, torgefährlich und in einem Alter, in dem sie schon viel Erfahrung im höherklassigen Bereich gesammelt haben – sie vereinen alle Attribute, auf die wir Wert gelegt haben“, so Eismann, der gestern mit beiden letzte Formalitäten klärte.
Pikant: Mit Bewernick – in der Vorsaison mit elf Treffern bester MTV-Torschütze – war Vorsfelde 2007 noch im Streit auseinander gegangen. „Aber“, so der SSV-Vize, „seit dem sind ein paar Jahre vergangen, in denen Rick gereift ist. Das ist kein Thema mehr.“

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.