Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Grün-Weiß: Großes Finale gegen Gefeller
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Grün-Weiß: Großes Finale gegen Gefeller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 27.02.2015
Großes Finale in Braunschweig: Am letzten Spieltag spielen (v. l.) Charlotte Klasen, Susanna Strauß, Marie-Carolin Siems und der TC GW Gifhorn heute gegen ihre ehemalige Teamkollegin Kim Janine Gefeller (r.) und den BTHC um die Regionalliga-Meisterschaft. Quelle: Photowerk (4)
Anzeige

Um den Titel verteidigen zu können, brauchen die Gifhornerinnen, die derzeit Platz zwei hinter dem BTHC belegen, einen Sieg - doch mit Kim Janine Gefeller hat eine ehemalige Mitspielerin etwas dagegen.

Denn die Wesendorferin spielt nicht nur seit drei Jahren für den BTHC, sondern wohnt auch mittlerweile in der Löwenstadt. „Ich fühle mich hier wohl“, so die 18-Jährige, die sich auf das Duell mit den Grün-Weißen freut: „Ich habe immer gern für Gifhorn gespielt und eine tolle Zeit erlebt.“

Gefeller und den Gastgeberinnen würde ein 3:3 für den Titel reichen, die zweitplatzierten Gäste müssten die Partie hingegen gewinnen. „Und das wird absolut nicht einfach“, weiß GW-Coach Djordje Djuranovic. „Braunschweig hat eine sehr gute und ausgeglichene Mannschaft.“

Bei den Grün-Weißen fehlt Anna Klasen, die derzeit beim ITF-Turnier im tunesischen El Kantaoui im Einsatz ist (siehe Seite 28), und dazu ist offen, ob Lena Greiner mit der ersten oder der zweiten Mannschaft (siehe Text unten) um den Titel spielt.

Dafür steht den Gästen mit Charlotte Klasen auf jeden Fall wieder eine ihrer Top-Spielerinnen zur Verfügung. „Das hilft uns natürlich weiter“, freut sich Djuranovic, der seiner Mannschaft den Titel auf jeden Fall zutraut. „Die anderen Mädels haben am vergangenen Wochenende beim 4:2 gegen Wahlstedt ein super Punktspiel abgeliefert“, so der Coach. „Wenn wir an diese Leistung anknüpfen können, ist alles drin.“

Kader: Charlotte Klasen, Marie-Carolin Siems, Susanna Strauß, Katharina Schulz, Sandra Ebeling.

tg

Anzeige