Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Goldbengel: Meyer trifft, Wahrenholz siegt

Fußball Goldbengel: Meyer trifft, Wahrenholz siegt

Kaum zu glauben, aber wahr: Beim von der Heidebäckerei Meyer gesponserten Goldbengel-Cup des Fußball-Bezirksligisten VfL Wahrenholz schoss ausgerechnet Marcell Meyer, Sohn des Bäckermeisters, die Gastgeber zum Turniersieg.

Voriger Artikel
Wilsche macht kurzen Prozess
Nächster Artikel
Aufholjagd in Leiferde: Hillerse holt sich Cup

Die Gastgeber behielten die Oberhand: Wahrenholz (M.) setzte sich beim Goldbengel-Cup gegen Vorhop (l.) und Bodenteich durch.

Quelle: Photowerk (cc)

Goldbengel - der Name meint eigentlich ein Brötchen, passte aber am Freitagabend auch zu Sohnemann Meyer, der das entscheidende 1:0 im zweiten Spiel gegen den TuS Bodenteich erzielte. Die Wahrenholzer hatten in den zweimal 25 Minuten Spielzeit zwar gute Chancen durch Patrick Schön und Ali Jfeily, mussten aber bis zur 48. Minute warten, ehe sie von Meyer erlöst wurden. Der Mittelfeldspieler versenkte einen 18-Meter-Freistoß. „Der Schuss war perfekt“, jubelte Ralf Ende, Co-Trainer der Gastgeber. „Aber Kompliment an Bodenteich, der TuS hat gut mitgehalten.“

Im ersten Spiel, einer Neuauflage des Vorrundenduells mit dem VfL Vorhop (6:0), hatte der VfL nicht ganz so viel Mühe. Wahrenholz schlug die für den SV Calberlah nachgerückten Vorhoper diesmal mit 3:0, für die Tore sorgten Andreas Borchert und Jfeily (2). Vorhops Coach Stefan Zimolong war trotzdem recht zufrieden: „Wir haben das besser gemacht als im ersten Spiel und standen hinten sicherer.“ Zum Abschluss gab‘s allerdings noch eine 0:7-Niederlage gegen die Bodenteicher, die sich damit Platz zwei sicherten.

Wahrenholz genoss derweil die große Siegertorte. „Es war ein tolles Turnier“, freute sich Ende. „Im nächsten Jahr wollen wir den Cup wieder auf die Beine stellen.“

tg/sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.