Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn „Gold ist geil!“ Sina Kostorz aus Triangel wird in Mexiko Volleyball-Weltmeisterin
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn „Gold ist geil!“ Sina Kostorz aus Triangel wird in Mexiko Volleyball-Weltmeisterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 27.07.2009
Volleyball-Weltmeisterin aus Triangel: Sina Kostorz testet die Bissfestigkeit ihrer Goldmedaille, die sie mit der U-20-Nationalmannschaft in Mexiko gewann. Quelle: Photowerk (mpu)

Um den Hals die Goldmedaille, im Kopf zahllose Eindrücke. „So richtig habe ich das alles noch nicht begriffen“, schüttelt Kostorz den Kopf. Der Jugend-Europameister von 2007 war für die Konkurrenz eine Nummer zu groß. Deutschland blieb in acht Turnier-Partien ungeschlagen, gab insgesamt lediglich drei Sätze ab.

Im Halbfinale besiegte das Team von Bundestrainer Han Abbing Bulgarien mit 3:0 (25:21, 25:12, 27:25), in Mexicali folgte dann im Endspiel ein 3:0 (28:26, 26:24, 25:16) gegen die Dominikanische Republik. Kostorz, die in der kommenden Saison für den USC Münster in der Bundesliga spielt, kam bis zum Halbfinale zum Einsatz, im Endspiel blieb ihr ein Platz auf der Bank. „Das macht für mich keinen Unterschied“, so die Triangelerin. Denn: „Man ist ständig mit den Spielerinnen im Kontakt, gibt in den Pausen Tipps.“

Nach erfolgreichem Matchball war aber auch Kostorz sofort auf dem Feld, feierte stilsicher mit Sombrero, sorgte für Sektduschen. Schließlich blieb zum Feiern nicht viel Zeit. „Knapp vier Stunden nach dem Finale ging bereits die Rückreise los“, berichtet die Abiturientin, die gestern nach Triangel heimkehrte – und zum ersten Mal ihr neues Zimmer sah. „Wir sind erst vor wenigen Wochen hierher gezogen“, so Kostorz. Und bei ihrem ersten Besuch im neuen Haus brachte sie gleich WM-Gold mit…

ums