Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Giovanna Scoccimarro vom MTV Vorsfelde: Trotz EM-Aus gibt’s Lob
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Giovanna Scoccimarro vom MTV Vorsfelde: Trotz EM-Aus gibt’s Lob
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:57 27.04.2018
Diesmal wurde sie ausgehebelt: Giovanna Scoccimarro (r.) ging als Vize-Europameisterin ins Rennen, verlor am Freitag allerdings bereits ihren Auftaktkampf. Quelle: Gabriela Sabau(IJF/Archiv)/DJB
Anzeige
Tel Aviv

„Giovanna hatte bei der Auslosung eine machbare Aufgabe bekommen“, so Bundestrainer Claudiu Pusa. Die Aufgabe in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm hieß Megan Flechter (Irland) – und es lief zu Beginn nach Plan für Scoccimarro. „Im Stand hat Giovanna die Nase vorn gehabt. Sie hatte einen guten Griff und gute Aktionen, die aber nicht so gefährlich waren“, schilderte Pusa. Scoccimarro war jedenfalls die aktivere Kämpferin, Flechter kassierte deshalb einen Shido.

Doch dann, knapp zwei Minuten vor dem Kampfende, die entscheidnde Szene. Pusa: „Es war keine gute Aktion von Giovanna. Flechter hat es in die Bankposition geschafft.“ Scoccimarro gab alles, wehrte sich verzweifelt, „doch sie konnte sich nicht mehr retten“. Für die Lessienerin war – nach Überraschungs-Silber im Vorjahr – diesmal schon nach einem Kampf Schluss. Für Flechter kam in der nächsten Runde das Aus, den Titel holte letztlich die Niederländerin Kim Polling.

„Der Start war nicht schlecht. Aber in punkto Verteidigungsaktionen haben wir noch viel Arbeit“, analysiert Pusa Scoccimarros Auftritt.

Arbeit, die der Bundestrainer gern investiert: „Ich glaube an Giovanna, weil sie eines unserer größten Talente ist – auch in Richtung Tokio 2020 und Paris 2024.“ Der Bundestrainer hat Scoccimarro längst auf seinem Olympiazettel...

Von Maik Schulze

Als Osman Al-Zein für die internationale U-17-DM gemeldet wurde, war keinesfalls sicher, dass er tatsächlich im Ostseebad Binz starten kann. Das Box-Talent des BC Gifhorn war nur als Nachrücker für das Halbmittelgewicht vorgesehen. Doch dann ging alles ganz schnell. Wenige Tage und zwei vorzeitige Siege später war der 15-Jährige deutscher Meister.

23.04.2018

Der Gifhorner Lauftag hat auch bei seiner fünften Auflage am Sonntag in der Flutmulde wieder viele kleine Geschichten geschrieben. Wie die des Marathon-Siegers, der anfangs locker plaudernd unterwegs war, um dann doch vom Ehrgeiz gepackt zu werden. Oder die vom 5000-Meter-Rennen mit Slalom-Einlage. „Wir sind absolut zufrieden“, freute sich Organisator Stefan Hölter über eine Veranstaltung mit knapp 600 Startern und Happy End.

22.04.2018

Seit 1968 im Dienste der Unparteiischen: Wolfgang Gollnick vom FC Oerrel feierte 50-jähriges Jubiläum – und kann auf eine stattliche Karriere zurückblicken. Die Anfänge liegen jedoch nicht im Gifhorner Nordkreis...

20.04.2018
Anzeige