Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Gifhorn setzt auf Damen-Power und das Zöllner-Comeback
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Gifhorn setzt auf Damen-Power und das Zöllner-Comeback
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 11.01.2018
Auf diese beiden kommt es an: Badminton-Regionalligist BV Gifhorn will bei den Brauereien punkten, setzt dabei auf Siege von Larina Tornow (l.) und Lea Dingler. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Es ist die letzte Auswärtsfahrt der Saison – und Gifhorns Erst- und Zweitvertretung (in der Oberliga ebenfalls doppelt im Einsatz) reisen gemeinsam an. „Wir sind im selben Hotel. Das macht natürlich Spaß und tut der Stimmung gut“, sagt BVG-Kapitän Dennis Friedenstab, der mit seinem Team einen Abrutsch auf Rang sieben (ein direkter Abstiegsplatz) vermeiden und den aktuellen fünften Rang im Kampf um den Klassenerhalt unbedingt halten will.

Bei den Brauereien setzt Gifhorn auf Zöllner, am Sonntag läuft der Routinier dann für die Zweite auf, tauscht seinen Platz mit Ole Hahn aus dem Oberliga-Team – „weil wir uns mit Leif als Doppel- und Mixedspieler mehr ausrechnen. Im dritten Einzel sind die Brauereien stark besetzt“, erklärt Friedenstab.

Zöllner, der zuletzt am 28. Februar 2010 (!) für die Erste (damals in der 1. Liga beim 4:4 in Refrath) auflief, ist guter Dinge. Zumal der Routinier die Regionalliga aus der Vorsaison mit der BVG-Reserve kennt. „Der Sprung von der Ober- zur Regionalliga ist nicht so groß“, sagt der 38-Jährige und fügt hinzu: „Wir haben im Training mal alle Doppelkonstellationen durchgespielt. Das sah gut aus. Und auch im Mixed ist was drin.“ Stimmt: Denn Gifhorn kann wieder auf beide Top-Damen, die Punktgarantinnen Larina Tornow und Lea Dingler, setzen. „Wenn das so bleibt, ist ein Remis für uns drin“, sagt Friedenstab.

Tags darauf geht es dann beim unbesiegten Spitzenreiter Südring weiter – hier ist der BVG nur krasser Außenseiter. „Wir müssen mitnehmen, was wir können. Da kann jeder Satzgewinn schon wichtig sein“, sagt der Kapitän mit Blick auf Verfolger SG Vechelde/Lengede, der es am Wochenende in Berlin mit den selben Gegnern zu tun bekommt – und in der Tabelle nur aufgrund des knapp schlechteren Satzverhältnisses hinter Gifhorn auf Rang sechs rangiert.

BVG-Kader: Dennis Friedenstab, Patrick Thöne, Yannik Joop, Leif-Olav Zöllner (Sa.), Ole Hahn (So.), Larina Tornow, Lea Dingler.

Von Maik Schulze

Das Tor zum Regionalliga-Aufstieg können Gifhorns Oberliga-Volleyballer am Samstag (15 Uhr) ganz weit aufstoßen! Mit dem zehnten Sieg im zehnten Spiel kann der MTV bei Verfolger VSG Hannover zum Jahresauftakt seine komfortable Tabellenführung weiter ausbauen.

10.01.2018

Was für ein Krimi, was für ein wichtiger Sieg für die Volleyballerinnen des MTV Gifhorn! Im Verbandsliga-Kellerduell bei den SF Aligse II entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, den die Gäste nach drei abgewehrten Matchbällen noch mit 3:2 (13:25, 25:20, 19:25, 25:12, 17:15) gewannen.

08.01.2018

Beim Neujahrsspringen des RV Moorhof passte einfach alles: viele Nennungen, reichlich Zuschauer, toller Sport – und beim Höhepunkt des Reitturniers, dem Mächtigkeitsspringen, mit Manuel Braunisch ein Lokalmatador als Sieger. „Es war überragend“, jubelte Bruder und Organisator Markus Braunisch.

07.01.2018