Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
"Frischer Impuls" für Rothemühle

Fußball-Kreisliga "Frischer Impuls" für Rothemühle

Aus für Burkhard Dohmes: Der Trainer des Fußball-Kreisligisten TSV Rothemühle stellte vor dem Spiel beim MTV Wasbüttel (0:5) sein Amt zur Verfügung (AZ/WAZ berichtete). Dohmes erhofft sich damit einen Impuls für den TSV.

Voriger Artikel
Eintracht in Rethen: FSV-Kicker sind große Braunschweig-Fans
Nächster Artikel
Schuheputzen für Topspiele: MTV feiert goldenes Füßchen

Beim TSV läuft‘s noch nicht: Rothemühle (r.) holte in den ersten sieben Spielen nur vier Punkte.

Quelle: Photowerk (lea)

Denn sportlich läuft es nicht: Mit mageren vier Punkten aus sieben Spielen ist Rothemühle Zwölfter. „Mit der Tabellensituation war ich unzufrieden“, so Dohmes. „Wir haben viel investiert, aber es ist nicht viel dabei herausgekommen. Darum glaube ich, dass ein frischer Impuls helfen kann. Ergebnisse zählen nun einmal.“ Das Verhältnis zum Klub sei aber intakt. Dohmes: „Der Verein ist meinem Wunsch nachgekommen, wir sind also im Guten auseinandergegangen.“ Spartenleiter Michael Zydat bestätigte: „Die Entscheidung hat uns überrascht. Wir finden sie sehr schade.“

Übergangsweise übernimmt nun Kapitän Lars Ohlde als Spielertrainer zusammen mit Co-Trainer Hans-Ulrich Knauth das Ruder. „Wir suchen aber mit Hochdruck nach einem neuen Trainer“, so Zydat. „Trotzdem wollen wir nichts überstürzen. Es soll schließlich kein Notnagel werden, sondern ein guter Nachfolger.“

Trotz der Trainersituation ist in Rothemühle keine Spur einer Krise zu finden. „Auflösungserscheinungen gibt es nicht“, sagt Zydat. „Ich bin mir sicher, dass wir da unten wieder rauskommen.“

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.