Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Finale! Hillerse will morgen Klubgeschichte schreiben

Bezirkspokal Finale! Hillerse will morgen Klubgeschichte schreiben

Morgen um 18 Uhr kann Hillerse Klubgeschichte schreiben! Im Endspiel des Wolters-Bezirkspokals treffen mit dem TSV und den Gästen von Dostluk Spor Osterode nicht nur zwei Mannschaften aufeinander, die beide noch das Double schaffen können, sondern auch die beiden besten Teams des Bezirks Braunschweigs.

Voriger Artikel
Derby steigt am 25. November
Nächster Artikel
Calberlah: Doppeleinsatz für das Fußball-Wunder

Hillerse jagt Osterode – das gilt dieser Tage gleich doppelt: Zum einen will der TSV dem Titelverteidiger den Cup aus den Händen reißen, zum anderen geht’s in der Liga für Verfolger Hillerse und den Spitzenreiter um die Meisterschaft. Hillerse-Coach Heiner Pahl macht zwar kein Hehl daraus, dass ihm die Meisterschaft ein klein wenig lieber ist, auch wenn die Schwarz-Weißen es nicht mehr selbst in der Hand haben: „Aber wenn man im Finale steht, dann will man es auch gewinnen.“
Was die Begegnung noch brisanter macht: Acht Tage später reisen die Osteroder wieder zum TSV – dann zum Liga-Finale. „Ich denke, im Endspiel wird deswegen auch weniger taktiert werden, als eine Woche später. Ich erwarte eine offene Partie“, so Pahl, der ein heißes Finish erwartet: „Wir haben jetzt drei Spiele des Jahres vor der Brust.“
Dabei sind aber noch einige personelle Fragezeichen: Ob Kapitän Marc Bruns und Moritz Stubbe zurückkehren, ist genauso ungewiss wie die Einsätze von Jannik Bruns und Timo Bertram. Sicher fehlen werden Lars Herzog (Urlaub) und Christian Reich (Zerrung). Pahl: „Wir werden eine schlagkräftige Truppe aufbieten. Ich erwarte ein gutes Spiel – das sind wir unseren Zuschauern auch schuldig.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.