Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Eine Saison ohne Absteiger

Tennis-Regionalliga Eine Saison ohne Absteiger

Heute (15 Uhr) eröffnet der TC Grün-Weiß gegen den Club an der Alster die neue Regionalliga-Wintersaison. Eigentlich sollten Gifhorns Tennisspielerinnen eine Woche früher starten. Doch erst meldete der Braunschweiger THC sein Team ab, dann der SV Blankenese. Durch diese Rückzüge gibt‘s keinen Absteiger mehr. Djordje Djuranovic findet‘s schade...

Voriger Artikel
Rötgesbüttel siegt, Remis in Schönewörde
Nächster Artikel
Derby steht an: VfL will Duell mit SVG eng gestalten

Gifhorns neue Nummer 1: Charlotte Klasen führt den TC Grün-Weiß heute gegen den Club an der Alster an.

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn. „Im Sport muss es um etwas gehen, die Liga ist dadurch nicht mehr so spannend“, erklärt der GW-Trainer. Aber immer noch erstklassig besetzt. Zum Auftakt trifft Gifhorn gleich mal auf „die beste Mannschaft im Norden“, sagt Djuranovic über den Club an der Alster, der im Sommer in der 1. Bundesliga beheimatet ist. Im Kader der Hamburgerinnen stehen mit Carina Witthöft (Platz 87) und Tamara Korpatsch (158) auch zwei Profis, die in der Weltrangliste zu den Top 200 zählen.

„Ich glaube aber nicht, dass der Club in Bestbesetzung auflaufen wird“, sagt der GW-Coach. Das gilt allerdings auch für seine eigene Truppe: Top-Talent Lena Greiner fehlt gesundheitsbedingt.

Die beiden Klasens - Charlotte geht diesmal vor ihrer älteren Schwester als Gifhorns Nummer 1 in die Saison - sind dagegen dabei, zudem können die Grün-Weißen im heutigen Heimspiel noch auf Susanna Strauß und Rückkehrerin Marie-Carolin Siems (spielte zuletzt für den Gegner aus Hamburg) bauen. Djuranovic: „Mit dieser Mannschaft sollte ein Unentschieden drin sein. Vielleicht auch mehr...“

GW-Saisonkader: Charlotte Klasen, Anna Klasen, Lena Greiner, Susanna Strauß, Marie-Carolin Siems, Katharina Schulz.

von Nick Heitmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.