Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Die Jüngste ist die Beste: Anna Sophie Albrecht vom TSV Vordorf holt Gold

Turnen Die Jüngste ist die Beste: Anna Sophie Albrecht vom TSV Vordorf holt Gold

Bei den Landesmeisterschaften in Langenhagen zeigten die AK-Gerätturnerinnen des TSV Vordorf mal wieder, dass sie zur niedersächsischen Spitze dazugehören. Allen voran die Jüngste überzeugte dabei: Anna Sophie Albrecht startete in der Altersklasse 7 und sicherte sich am Ende den Titel.

Voriger Artikel
Start nach Maß für den RSV Löwe Gifhorn III
Nächster Artikel
Schnelles Wiedersehen für den MTV Gifhorn

Stark: Anna Sophie Albrecht siegte.

Quelle: Katrin Hoffmann

Langenhagen. Albrecht legte wie schon auf Bezirksebene einen ausgeglichenen Wettkampf hin. Zum Auftakt zeigte sie am Boden mit einem Bogengang (Überschlag rückwärts) ein Bonuselement, am Stufenbarren und Balken präsentierte die Vordorferin dann ihre besten Übungen. Und dank des Bonuselements am Balken (Handstand) konnte Albrecht ihre 24 Konkurrentinnen hinter sich lassen – Gold!

Nicht ganz so rund lief es für die beiden anderen TSV-Turnerinnen. In der AK 9 ging Mia Lieberknecht mit einem schlechten Gefühl an den Balken. „Beim Bezirkswettkampf musste sie ihn so oft verlassen, das hat sie noch nicht richtig verarbeitet“, so TSV-Trainerin Kim Ellmerich verständnisvoll. Die fehlenden Punkte konnte Lieberknecht an den anderen Geräten nicht ausgleichen, landete trotzdem auf einem guten vierten Platz.

Am Boden gibt es für Anna-Carolina Wolpers die höchste Wertung

Zuletzt hatte Anna-Carolina Wolpers (AK 10) noch am Stufenbarren brilliert, diesmal ging dort alles schief. Besser lief’s für die Vordorferin am Boden, wo sie dank mehrerer auf den Punkt geturnter Strecksalti die höchste Wertung erhielt, am Balken war’s die zweithöchste. Letztlich musste sich Wolpers mit dem sechsten Rang begnügen.

Große Freude im Team des TSV Vordorf

Angesichts des Landestitels und toller Platzierungen war die Freude im Vordorfer Team groß. Ellmerich: „Wir sind total stolz auf unsere Mädels. Bei diesen extrem hohen Anforderungen haben sie sich super geschlagen.“

Von Katrin Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.