Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Derby in Gifhorn: MTV erwartet SSV
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Derby in Gifhorn: MTV erwartet SSV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 20.09.2012
Nächstes Derby für den MTV: Nach der Pokalpleite in Isenbüttel unter der Woche erwartet Gifhorn (l.) nun den SSV Kästorf zum Landesliga-Punktspiel. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

Kein Wunder: Während sich die Gäste zuletzt mit zwei Siegen aus der Krise schossen, muss der MTV das Aus im Bezirkspokal beim MTV Isenbüttel vom Mittwoch (AZ/WAZ berichtete) aus den Hemden schütteln.

„Wir müssen sehen, wie das Team das verkraftet“, sagt Feer, der es nach der Pleite im Elferkrimi eilig hatte. „Ich habe mir noch das Ende von Kästorfs Pokalsieg im Hillerse angesehen“, so der MTV-Coach, der sich sicher ist: „Der SSV hat seine Schwächeperiode überwunden, kommt mit jeder Menge Rückenwind.“

Und mit Kosta Rodrigues. Den Ex-Profi und SSV-Neuzugang lobt Feer in den höchsten Tönen: „Er kann das Spiel mit einer Aktion entscheiden, ist auch bei ruhenden Bällen gefährlich.“

Deshalb schiebt der MTV-Trainer die tabellarische Favoritenrolle weit von sich fort: „Da muss man sich doch nur mal den Kader und Altersdurchschnitt ansehen. Unser Ziel ist es, gegen Kästorf das Heimspiel nicht zu verlieren.“

Verzichten muss Feer dabei weiterhin auf Vincent Osumek (Bänderriss). Und: Hinter dem Einsatz von Niclas Pilz steht seit Mittwochabend ein dickes Fragezeichen. „Er hat sich in Isenbüttel in einem Zweikampf das Knie verdreht, wäre auch gegen Kästorf ein Kandidat für die Startelf. Ich hoffe sehr für ihn, dass es nichts Schlimmeres ist.“

ums

Anzeige