Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Derby-Zeit: Gifhorn gastiert in Calberlah

Fußball - Landesliga Derby-Zeit: Gifhorn gastiert in Calberlah

Bereits zum dritten Mal in dieser Saison trifft der SV Calberlah auf den MTV Gifhorn - und bislang haben die Grün-Weißen immer gepunktet: Beim Kühl-Cup gab‘s ein klares 5:1 in Calberlah, am ersten Spieltag der Fußball-Landesliga ein 2:2 in Gifhorn. Doch seitdem präsentierte sich der MTV deutlich erfolgreicher als der SV. Am Sonntag um 14 Uhr kommt‘s nun zum Rückspiel.

Voriger Artikel
Gutknecht: Am 2. Februar in Berlin gegen Brähmer
Nächster Artikel
Von der Bundesliga bis zur Kreisklasse

Derby-Zeit: Calberlah (l. Jonas Remus) erwartet Gifhorn (r. Kim Kemnitz).

Quelle: Nina Feith

Calberlah sieht der Realität ins Auge. „Vor dem Hinspiel hatten wir mit dem 5:1 im Rücken geglaubt, dass wir auch in Gifhorn gewinnen könnten“, so SV-Pressesprecher Stefan Plagge, dessen Team sich jedoch mit dem Remis begnügen musste. „Ich glaube, der MTV hat jeden überrascht. Die Gifhorner haben zum richtigen Zeitpunkt in die Spur gefunden, wir haben uns hingegen so ein wenig auf unserer guten Frühform ausgeruht“, sagt Plagge.

Den Grund für die unterschiedlichen Entwicklungen sieht der Pressesprecher darin, dass es in Calberlah oft auch um den Spaß geht: „Der steht bei uns zu oft im Vordergrund. Der MTV absolviert jedes Spiel mit Sinn und Verstand und tritt immer mit dem nötigen Ernst auf.“

Doch Angst vor einer Blamage hat er keinesfalls: „Schon allein die Tatsache, dass es ein Derby ist, verschafft den Jungs genug Motivation. Und auch die Leistung beim 1:1 vor zwei Wochen in Kästorf lässt hoffen.“ Am vergangenen Sonntag hatten die Hausherren spielfrei. „Doch wir haben ordentlich trainiert. Einen Nachteil haben wir dadurch also nicht“, so SV-Coach Eckhard Vofrei.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.