Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Derby-Sieger SVG will weiter punkten
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Derby-Sieger SVG will weiter punkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:39 13.11.2015
Morgen im Einsatz: Die SV Gifhorn (am Ball Fabienne Nagel) spielt zu Hause, Wahrenholz (r. Alissa Beinhorn) auswärts. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

SV Gifhorn - FSG FoSaStHa (So., 12 Uhr)

Nachdem der Auswärtsknoten geplatzt ist, soll die Heimweste weiß bleiben. „Das Selbstbewusstsein sollte groß genug sein“, sagt Mark Winkelmann. Dabei muss der SVG-Coach weiter auf Keeperin Macy Amodeo und Mara Winkelmann verzichten, auch Karima Almari (Urlaub) und Katharina Horn (nach langer Verletzungspause aber wieder im Training) fehlen. Immerhin: Anne-Christin Henne kehrt zurück. Mark Winkelmann: „Wir wollen dem Gegner unser Spiel aufzwingen. Machen wir unsere Chancen rein, sollten wir nicht verlieren.“ Übrigens: Die B-Juniorinnen der JSG Gifhorn/Wilsche haben sich als Meister für die Landesliga qualifiziert.

TSV Barmke - VfL Wahrenholz (So., 13 Uhr)

Der VfL hat die Derby-Pleite aufgearbeitet. „Meine Spielerinnen waren enttäuscht, aber ich habe ihnen gesagt, dass die Liga nicht nur ein Wettbewerb zwischen uns und Gifhorn ist“, so Gäste-Trainerin Jolanta Wambeck. „Da mischen noch andere Teams mit.“ Unter anderem Barmke. Und der Zweite macht das, woran es bei Wahrenholz hapert: Tore schießen. 43 sind‘s nach acht Spielen - Liga-Bestwert! „Wir machen dagegen zu wenig aus unseren vielen Gelegenheiten“, sagt Wambeck, die auf Alina Vogel und Nadine Hannuschka (beide krank) verzichten muss. „Es wäre schön, wenn mal eine halbe Chance für einen Treffer reichen würde…“

nik

Anzeige