Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Der MTV darf aufatmen: Pleitenserie hat ein Ende
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Der MTV darf aufatmen: Pleitenserie hat ein Ende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 19.11.2012
Die Niederlagen-Serie ist Geschichte: Der Oberligist MTV Gifhorn (l.) landete nach vier Pleiten am Stück wieder einen Sieg, gewann in Salzdahlum mit 3:1. Quelle: Photowerk (nin)
Anzeige

Die Ausgangslage war alles andere als einfach gewesen: Durch vier Niederlagen in Folge wurden die Gifhorner in der Tabelle nach unten durchgereicht, bei nur einem Sieg auf dem Konto war ein Sieg in Salzdahlum fast schon Pflicht. „Dieses Erfolgserlebnis war daher natürlich sehr wichtig für das Punktekonto und das Selbstvertrauen“, sagte MTV-Trainer Werner Metz. „Es ist zwar noch Luft nach oben, aber der Sieg gibt uns hoffentlich Auftrieb.“

Dabei sah es nach dem ersten Satz nicht nach einem Gifhorner Erfolg aus. „Wir hatten zu viele Probleme in der Annahme und waren nicht effektiv genug“, monierte Metz. „Da hat man gesehen, dass uns die Niederlagen noch in den Knochen steckten.“

Den zweiten Durchgang entschieden die Gäste aber klar für sich, und noch wichtiger war der dritte Abschnitt. „Hier haben wir endlich mal wieder einen knappen Satz gewonnen. Das war wohl der Knackpunkt im Spiel“, so der MTV-Trainer. „Danach kam auch die Sicherheit zurück und wir haben uns gesteigert.“ Das bestätigte auch der vierte Durchgang, in dem Gifhorn den Gastgebern am Ende keine Chance ließ. Metz relativiert jedoch: „Auch hier war es lange Zeit knapp.“

Der Coach konnte aber ein positives Fazit ziehen: „Wir haben uns nach dem ersten Satz immer wieder hochgepusht, konzentriert gespielt und verdient gewonnen. Wir müssen jetzt so weitermachen und weiter an unseren Fehlern arbeiten.“

law

Anzeige