Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Der BraWo-Cup als Startschuss

Fußball Der BraWo-Cup als Startschuss

Die ersten richtungsweisenden Eindrücke für die anstehende Fußball-Saison gibt’s wieder bei der SV Gifhorn: Vom 15. bis 17. Juli richtet der Kreisligist den 4. BraWo-Cup aus.

Voriger Artikel
Annabell Petry: Medaille mit 17 Jahren
Nächster Artikel
Hankensbüttel II: Start zu neunt, und trotzdem reicht es zum Titel

Erstes Turnier in der Vorbereitung: Vorjahressieger SSV Kästorf (l.) tritt vom 15. bis 17. Juli wieder beim BraWo-Cup der SV Gifhorn (r.) an.

Quelle: Photowerk (fb)

„Es ist uns wieder einmal gelungen, die erste etablierte Veranstaltung der Fußball-Saison auf der Eyßelheide in Gifhorn durchzuführen“, freut sich Markus Theiner, stellvertretender SV-Spartenleiter und Teammanager der ersten Herren.
Aushängeschilder der Veranstaltung sind der MTV Gifhorn und Vorjahressieger SSV Kästorf (beide Landesliga), die gleich in der Gruppe A aufeinandertreffen werden. Die weiteren Gegner sind der TuS Neudorf-Platendorf (Bezirksliga) und die SV Leiferde (Kreisliga). Die Spiele werden am 15. Juli ausgetragen.
Einen Tag später geht’s in der Gruppe B um den Final-Einzug. Hier treffen die Gastgeber auf drei Bezirksligisten, und zwar den SSV Didderse, den TuS Müden-Dieckhorst und den MTV Gifhorn II.
Die Gruppensieger spielen am 17. Juli um 19.30 Uhr das Finale aus, zuvor gibt’s um 17.30 Uhr das Spiel der beiden Zweitplatzierten der Gruppen um Rang drei.
l Die SV Gifhorn hat für die Kreisliga-Saison bereits drei Neuzugänge verpflichtet. Neben Vassilios Iatridis (SV Osloß) und Alban Krasniqi (TuS Neudorf-Platendorf) kommt auch Stürmer Ismail Acer von IF Eckernförde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.