Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Circuit-Finale in Assen: Middleton ist der Favorit

Badminton Circuit-Finale in Assen: Middleton ist der Favorit

Hier darf nur mitspielen, wer zu den Besten des European Circuits gehört. Robin Middleton ist einer von ihnen. Der Engländer des NBV-Teams Gifhorn gehört mit Mariana Agathangelou zu den Top-Mixed der Badminton-Serie. In Assen (Niederlande) geht’s morgen beim Einladungsturnier um 6000 US-Dollar Preisgeld.

Voriger Artikel
Eintracht holt Stürmer Fetsch von 1860
Nächster Artikel
Wilsches Reserve hofft auf Erste

Favorit beim Einladungsturnier: Der Gifhorner Robin Middleton trifft mit seiner englischen Landsfrau Mariana Agathangelou im niederländischen Assen auf ein Duo aus Österreich.

Quelle: Photowerk

Im vergangenen Jahr waren der Noch-Gifhorner Rajiv Ouseph (England), Gifhorns Raul Must (Estland) und Jan Vondra (Tschechien), der kurze Zeit später in Gifhorn unterschreiben sollte, am Start. Ouseph gewann das Finale gegen Must hauchdünn mit 21:19, 22:20. Bei der Auflage 2010 vertritt allein Middleton die NBV-Farben.
Während die Starter in den Einzeln heute eine Vorrunde ausspielen, wurden in den Doppel-Wettbewerben nur die jeweils beiden besten Duos eingeladen.
Middleton und Agathangelou (England) sind favorisiert, treffen auf die österreichische Paarung Roman Zirnwald/Simone Prutsch. „Das müssen die beiden gewinnen“, so Gifhorns Trainer Hans Werner Niesner. Gutes Omen sind die Spanish Open 2009: Damals siegten Middleton/Agathangelou im Halbfinale gegen die Österreiche mit 22:20, 24:22…

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.