Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Badminton-Ass hofft auf Bitburger Open

Bott: Comeback ist in Sichtweite Badminton-Ass hofft auf Bitburger Open

Derzeit sucht Trainer Hans Werner Niesner fieberhaft nach einer weiteren Verstärkung für Badminton-Bundesligist NBV-Team Gifhorn. Bis er fündig geworden ist, bleibt Carola Bott der einzige Neuzugang.

Voriger Artikel
Rothemühle: Acht Neue für ein Ziel
Nächster Artikel
Morgen kämpft Gutknecht für seine zweite Titelchance

Comeback in Sicht: Gifhorns Neuzugang Carola Bott will bald wieder ins Turniergeschehen eingreifen.

Quelle: Imago 05402814

Und von dem gibt’s jetzt erfreuliche Nachrichten: Nach mehrmonatiger Pause wegen eines Plantarsehnen-Risses ist das Comeback der 26-Jährigen endlich in Sichtweite.
„Ich denke, mein erstes Turnier werden die Bitburger Open sein“, erklärte Bott gegenüber Badzine.de. Deutschlands größte Badminton-Veranstaltung steigt vom 31. August bis zum 5. September in Saarbrücken. Niesner bestätigt: „Ich werde Carola dafür melden.“
Vor zwei Wochen ist die adrette Blondine (Spitzname: „Miss Bottminton“) auf den Court zurückgekehrt. Bott: „Ich werde das jetzt langsam steigern. Nach fast fünf Monaten Spielpause fällt es schwer, aber da muss ich jetzt durch.“
Coach Niesner freut sich riesig über die Fortschritte seines neuen Stars, ist fest überzeugt: „Zum Bundesliga-Auftakt ist Carola dabei.“ Das NBV-Team startet am 21. September mit einem Gastspiel in Lüdinghausen in die neue Saison, am 3. Oktober (gegen Refrath) hat Bott dann ihren ersten Auftritt in Gifhorn.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.