Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
BVG-Ass Bott: "Ich hatte Mega-Angst"

Badminton-Bundesliga BVG-Ass Bott: "Ich hatte Mega-Angst"

Sie siegte sicher, sie wirkte souverän. Mit einem glatten Zwei-Satz-Erfolg gegen Alina Hammes machte BVG-Ass Carola Bott den Deckel drauf auf Gifhorns überlebenswichtigen 5:1-Erfolg gegen den SV Fischbach in der Badminton-Bundesliga. Was der Nationalspielerin aber niemand ansah: "Ich hatte Mega-Angst vor dem Match", so Bott.

Voriger Artikel
3:0 im Derby! Kästorf besiegt Vorsfelde mit Überfall-Taktik
Nächster Artikel
Endlich ein Lebenszeichen! BV Gifhorn siegt 5:1 im Kellerduell

Hielt dem Druck stand: Carola Bott gewann ihr wichtiges Einzel beim 5:1-Sieg des BVG.

Quelle: Photowerk (sp)

Der Grund: „Ich habe mich überhaupt nicht gefühlt, hatte keine Kraft“, erklärte die Gifhornerin, die gleich ein Lob an ihre Doppelpartnerin Gitte Köhler nachschob: „Sie hat im Doppel die guten Sachen gespielt, während meine Fehlerquote hoch war.“

Und so ging‘s nach der dramatischen Drei-Satz-Niederlage im Doppel für Bott mit einem „enormen Druck“ ins Einzel, weil „ich die ganze Zeit im Kopf hatte, dass ich das Ding gewinnen muss“.

Mit 21:13, 21:17 gelang es ihr dann - und BVG-Coach Hans Werner Niesner lobte: „Carola hat wieder gezeigt, wie wichtig sie für uns ist. Mit ihrem Kampfgeist kam Hammes nicht klar!“

Und auch Köhler hinterließ einen starken Eindruck, holte sich ihren Sieg dann im nicht mehr spielentscheidenden Mixed mit Maurice Niesner. Dabei brach sie für Gifhorn ihren Griechenland-Urlaub extra früher ab, um gegen Fischbach dabei zu sein. Ein Versprechen gab‘s noch obendrauf: „In zwei Wochen bin ich gegen Bischmisheim wieder dabei.“ Bott und der BVG werden diese Nachricht mit Sicherheit gerne hören.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.