Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
BCG: Vier Siege bei Nachwuchs-Event

100 Zuschauer in der Boxmühle – Bulach mit starkem Kampf BCG: Vier Siege bei Nachwuchs-Event

Kurzfristig auf die Beine gestellt – und trotzdem ein voller Erfolg. 100 Zuschauer sahen in der Gifhorner Boxmühle zehn Kämpfer des BC Gifhorn bei der in den vergangenen zehn Tagen organisierten Nachwuchs-Veranstaltung.

Voriger Artikel
Nachsehen im Elfer-Schießen: Hillerse verliert Cup-Finale
Nächster Artikel
Kästorf spielt 1:1

Punktsieger: Gifhorns Mareus Dopkewitschius hatte in der Boxmühle die Nase vorn.

Quelle: Photowerk (hot)

Und die BCG-Talente schlugen sich insgesamt gut: Siege landeten Michael Otto (im Vereinsduell gegen Daniel Koschkin) in der Schülerklasse bis 40 Kilogramm, Mareus Dopkewitschius bei den Junioren bis 50 kg, Marvin Paul (Junioren bis 54 kg) und ein richtig gut aufgelegter Johannes Bulach (Männer-Mittelgewicht). „Das war der beste Kampf der Veranstaltung“, legte sich der BCG-Chef Werner Kasimir fest.
Zudem gab’s zwei Unentschieden für die Gifhorner Adalbert Dopkewitschius (Schüler bis 36 kg) und Zabri Bajramowski (Kadetten bis 57 kg). Gifhorns Coach Akhmed Dzhafarov: „Zabris Gegner ist wie er für die DM qualifiziert. Das Remis geht da schon in Ordnung.“
Den Kürzeren zog dagegen Max Pikus, der sich dem Magdeburger Maxim Lyalyschko in der Juniorenklasse bis 80 kg geschlagen geben musste. Ebenfalls hinten anstehen musste der Gifhorner Kadetten-Boxer Rolf Wagner (bis 48 kg).
Ramadan Siala vom Flexx-BC Isenbüttel hatte nach drei Runden die Nase vorn. „Ramadan ist eigentlich Kickboxer und hat seinen ersten Fight im Boxen bestritten. Dafür hat er die Vorgaben gut umgesetzt und verdient gewonnen“, lobte der Flexx-Trainer Vitali Boot.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.