Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Ausfall von Raul Must droht

Badminton Ausfall von Raul Must droht

Er ist Gifhorns Dauerbrenner: Raul Must hat seit über zweieinhalb Jahren kein BVG-Spiel mehr verpasst - doch jetzt droht diese imposante Serie zu reißen. Der Badminton-Bundesligist muss womöglich in den beiden letzten Partien des Jahres auf seinen Topspieler verzichten.

Voriger Artikel
Gifhorns Auswahl nicht zu schlagen
Nächster Artikel
"Richtig gutes Gefühl": Till Zander ist zurück

Bitter: Gifhorn muss in den beiden letzten Partien des Jahres womöglich auf Topspieler Raul Must verzichten.

Quelle: Photowerk (sp)

„Es steht zwar noch nicht zu 100 Prozent fest, ist aber wahrscheinlich“, sagt Must seufzend. Schuld daran ist der zweimonatige Wehrdienst, den er derzeit in Estland ableistet (AZ/WAZ berichtete). Der 25-Jährige: „Am 17. und 18. Dezember stehen die letzten beiden Tage an, und da soll ich dabei sein.“

In diesen Zeitraum fällt die Auswärtspartie beim 1. BV Mülheim (18. Dezember), und auch für das zwei Tage zuvor angesetzte Heimspiel gegen den 1. BC Düren sieht Must schwarz: „Es dürfte schwer werden, schnell genug nach Estland zurückzukommen. Zudem wäre der Trip für ein Spiel zu teuer.“

Ein Fünkchen Hoffnung gibt es aber noch: Das BVG-Ass hat eine E-Mail an die Verantwortlichen geschickt, bittet darin um Freistellung. „Bisher habe ich keine Antwort erhalten“, so Must, der wegen des kräftezehrenden Wehrdienstes („Zuletzt hatten wir ein fünftägiges Wald-Camp“) derzeit nicht in Topform ist. „Ich würde trotzdem gern spielen“, sagt der 25-Jährige. „Zumal dann Sebastian Schöttler nicht aufrücken und niemand fürs zweite Einzel gesucht werden müsste.“

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.