Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Ansage vom Bundestrainer: Viel Arbeit für Kluge und Co.
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Ansage vom Bundestrainer: Viel Arbeit für Kluge und Co.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 06.08.2018
Peter Kluge
Glasgow

Im Saisonverlauf hatten Kluge, Felix Drahotta, Nico Merget und Felix Brummel Achtungszeichen gesetzt, unter anderem mit dem Gewinn der Bronzemedaille beim Weltcup in Linz (Österreich). Bei der EM ruderten sie aber nur hinterher – nach dem vierten Platz im Hoffnungslauf und dem damit verbundenen Verpassen des Medaillenrennens nahm Holtmeyer Kluge und Co. deshalb ins Gebet.

„Er hat gesagt, dass die Erwartungen an uns hoch waren, aber mehr oder weniger nicht eingetroffen sind“, so der 28-jährige Glüsinger. „Und er hat Druck auf uns aufgebaut, in dem Sinne: Fahrt gut oder wir müssen uns das mit der WM-Teilnahme noch mal überlegen.“ Klare Worte.

Doch das Quartett ließ sich von der Gefahr, den sicher geglaubten Startplatz bei der Weltmeisterschaft im bulgarischen Plovdiv (9. bis 16. September) noch zu verlieren, nicht einschüchtern. Ganz im Gegenteil. „Wir haben den Druck gut umgesetzt“, so Kluge. „Die Zusammenarbeit war besser, der Kampf hat gepasst.“ Am Samstag gab’s als Lohn den ersten Platz im B-Finale (AZ/WAZ berichtete), anschließend eine konstruktive Analyse mit Disziplintrainer Uwe Bender. „Danach war das WM-Thema für uns positiv vom Tisch“, so der Glüsinger erleichtert.

Jetzt heißt es: ackern, schuften, schwitzen. „Wir müssen viel arbeiten, auf uns warten schwere Wochen“, weiß Kluge. Doch seine Mitstreiter und er sind bereit dafür.

Am Mittwoch beginnt das Trainingslager im österreichischen Völkermarkt, das bis zum 23. August dauert. Neben Sparringsrennen mit dem starken Vierer der Ösis „geht’s vor allem darum, wieder spritzig zu werden, wieder den Punch reinzubringen“, erklärt Kluge. „Ich bin zuversichtlich, dass wir das können. Wir müssen es aber auch umsetzen.“

Von Nick Heitmann

Im August 2017 endete der Erfolgsweg der SVG-Basketballer jäh – zu wenig Spieler, Abmeldung aus der Oberliga. Jetzt, ein Jahr später, stehen die Gifhorner vor dem Comeback, sie haben für die Bezirksoberliga gemeldet. Doch es bleiben Restzweifel. „Ich denke aber, dass das klappt“, sagt Immer-noch-Coach Ilija Vinovcic.

06.08.2018

Zwei Chancen hatte Peter Kluge, um sich mit dem deutschen Vierer bei der Ruder-EM im schottischen Glasgow für das A-Finale zu qualifizieren – geklappt hat’s nicht. Nach einem enttäuschenden vierten Platz im gestrigen Hoffnungslauf bleibt für den Glüsinger und seine drei Mitstreiter heute nur ein Platz im B-Finale.

03.08.2018

Für den Pony-, Jugend-, Reit- und Fahrverein (PJRFV) Knesebeck gab’s für seine zweitägige Pferdeleistungsschau viel Lob. Und für die heimischen Sportler dabei viele Siege. Den Höhepunkt am Sonntagnachmittag, ein M-Springen mit Stechen, gewann Markus Braunisch vom RV Moorhof auf Cardiff.

30.07.2018