Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Abstiegs-Showdown: Gifhorn ist entspannt
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Abstiegs-Showdown: Gifhorn ist entspannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 23.06.2018
Wollen den Nordliga-Verbleib eintüten: Sophie Greiner und der TC Grün-Weiß Gifhorn gastieren am letzten Spieltag bei Schlusslicht Harvestehuder THC. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Die GW-Asse, die zwei Punkte mehr auf dem Konto haben, könnten sich sogar eine knappe Niederlage erlauben. „Aber daran denken wir gar nicht“, will sich Gifhorns Trainer Djordje Djuranovic nicht auf irgendwelche Rechenspiele verlassen. „Unser Ziel ist ein Sieg!“

Personell sieht’s diesmal erfreulich aus. Routinierin Sandra Ebeling (privat verhindert) fehlt zwar, zudem steht hinter dem Einsatz von Top-Talent Tea Lukic (spielt ein Damen-Turnier in Berlin) ein Fragezeichen, trotzdem sollten die Gäste besser besetzt sein als Schlusslicht THC.

Aber Vorsicht! „Leicht ist die Aufgabe nicht. Harvestehude wird noch einmal alles geben, hat gerade auf den Positionen eins und zwei gute Spielerinnen“, verweist Djuranovic auf die beiden Niederländerinnen Jade Schoelink und Mandy Wagemaker. Der GW-Coach bleibt allerdings gelassen, betont auch: „Mit der richtigen Besetzung können wir in dieser Liga fast jeden Gegner schlagen.“

GW-Kader: Marie-Carolin Siems, Sophie Greiner, Mia-Sophie Müller, Katharina Schulz, Kira Schumann, Natascha Svitil, Tea Lukic.

Von Nick Heitmann

Der Leiferder André Breitbarth festigte mit dem Hamburger Judo-Team die Tabellenführung in der Bundesliga.

23.06.2018

Der Tischtennis-Kreisverband Gifhorn richtete seine Kreisarbeitstagung und den Kreisjugendtag in der Scheune im Deutschen Haus aus. Der Vorsitzende Gerhardt Henneicke begrüßte 42 Vereinsvertreter und ging in der Eröffnung auf die Mannschaftsmeldungen der letzen zehn Jahre ein – mit einer erschreckenden Statistik...

22.06.2018

Tolles Abschneiden: Zahlreiche Treppchenplätze gab’s in der Hinrunde für die Gerätturner des TSV Ehmen, VfL Wolfsburg, TSV Vordorf, MTV Gifhorn und TSV Meine im Turnbezirk Braunschweig.

20.06.2018