Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn 9:4! Neuhaus putzt auch den Tabellenführer
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn 9:4! Neuhaus putzt auch den Tabellenführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.11.2017
Rauf auf Platz zwei: Serkan Ceylan und der SSV Neuhaus verbesserten sich in der Verbandsliga-Tabelle durch Siege gegen Tabellenführer Hemmingen-Westerfeld und Bledeln II Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Gifhorn/Neuhaus/Memmingen

Der SSV Neuhaus verbuchte in der Tischtennis-Verbandsliga ein Zwei-Siege-Wochenende, fügte dabei Tabellenführer SC Hemmingen-Westerfeld die erste Niederlage zu und ist jetzt Zweiter. Dagegen zahlte Aufsteiger TTC Gifhorn zweimal Lehrgeld.

TTC Gifhorn – Badenstedter SC 4:9 (20:31 Sätze). In den Doppeln glückte Gifhorn eine 2:1-Führung, Yannis Horstmann/Carsten Winkelmann und Alexander Röhrig-Bartel/Thorsten Jung (jeweils in 3:0 Sätzen) hatten ihre Gegner gut im Griff. Anschließend siegte Horstmann nach einem 1:2-Satzrückstand gegen David Salem noch mit 13:11 und 14:12, doch nur Jung konnte mit dem Fünfsatzsieg gegen Andrej Paskalev einen weiteren TTC-Treffer anbringen. Nach dem 4:4-Zwischenstand enteilte Favorit Badenstedt mit fünf Einzelsiegen in Folge.

TTC-Zähler: Horstmann/Winkelmann, Röhrig-Bartel/T. Jung, Horstmann, T. Jung.

SSV Neuhaus – SC Hemmingen-Westerfeld 9:4 (31:25). In einem viereinhalbstündigen Marathon-Match gingen sieben von 13 Partien in den Entscheidungssatz. Dabei profitierte Neuhaus davon, dass bei den Gästen Topspieler Niklas Otto dienstlich verhindert war. Bei Neuhaus half Allrounder Dominik Haag aus der Zweitvertretung für den verletzten Björn Dörrheide aus. Bis zum 5:4 blieb es eng, dann entschied der SSV das Duell mit einem spektakulären Endspurt für sich. In glänzender Verfassung präsentierten sich Serkan Ceylan und Niklas Beliaev, die im oberen Paarkreuz alle vier Partien durchbrachten. Zudem gewann Neuhaus zwei Schlüsselspiele jeweils mit 12:10 im Entscheidungssatz durch Gabor Nagy und Stefan Kohl.

SSV-Zähler: Ceylan/Beliaev, Ceylan (2), Beliaev (2), Nagy (2), Nehmsch, Kohl.

SSV Neuhaus – MTV Eintracht Bledeln II 9:2 (31:19). Die Gastgeber lagen nach den Doppeln mit 2:1 vorn, da Ceylan/Beliaev und Nagy/Kohl jeweils im fünften Satz siegten. In den Einzeln musste nur Haag beim 11:13 gegen Constantin Mago einen Zähler abgeben. Dafür gewann Neuhaus drei Fünfsatzduelle durch Kohl, Ceylan und Beliaev, der die Zuschauer beim 19:17 im fünften Abschnitt gegen Dennis Meisner auf die Folter spannte. Kapitän Nagy: „Das war ein absolutes Sahnewochenende für uns.“

SSV-Zähler: Ceylan/Beliaev, Nagy/Kohl, Ceylan (2), Beliaev (2), Nagy, Nehmsch, Kohl.

SC Hemmingen-Westerfeld – TTC Gifhorn 9:2 (30:15). Für Michael Kraft debütierte bei den Gästen Ralf Kloppenburg aus der Reserve – und rechtfertigte seine Nominierung mit einem Fünfsatzerfolg gegen Serdal Ceylan. Davide Manca wurde ebenso noch im fünften Durchgang abgefangen wie Horstmann. Letzterer traf gegen den Abwehrbeton von Guido Hehmann in den ersten beiden Sätzen (11:3, 11:5) fast nach Belieben, doch der Routinier drehte die Partie noch mit 11:8, 14:12 und 12:10. TTC-Kapitän Jung: „Die Punkte für den Klassenerhalt müssen wir woanders holen.“

TTC-Zähler: Horstmann/Winkelmann, Kloppenburg.vo

Von der AZ/WAZ-Redaktion

Anzeige