Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
9:3! Neuhaus siegt in Gifhorn

Tischtennis-Oberliga 9:3! Neuhaus siegt in Gifhorn

In der Tischtennis-Herren-Verbandsliga ließ Oberliga-Absteiger SSV Neuhaus mit einem unerwartet deutlichen 9:3 (29:16 Sätze) beim Aufsteiger TTC Gifhorn aufhorchen.

Voriger Artikel
3:0! MTV baut Vorsprung an der Tabellenspitze aus
Nächster Artikel
Allersehl: Vorfreude auf die Herbst Classics

Es wurde unerwartet deutlich: Neuhaus gewann mit 9:3 in Gifhorn, Serkan Ceylan steuerte drei Punkte zum SSV-Sieg bei.

Quelle: Boris Baschin

Gifhorn. Beide Teams spielten mit Ersatz: Gifhorn brachte Maik Düfer für Michael Kraft (Nummer 3), bei Neuhaus lief Alexsey Arunov für den Dauerverletzten Björn Dörrheide (Nummer 5) auf. Der SSV zeigte in den Doppeln die altbekannten Schwächen, nur Serkan Ceylan/Tobias Nehmsch (3:0 gegen Davide Manca/Düfer) verhinderten den totalen Fehlstart. Für Gifhorn setzten sich Yannis Horstmann/Carsten Winkelmann (3:0 gegen Niklas Beliaev/Arunov) und Alexander Röhrig-Bartel/Thorsten Jung (3:0 gegen Gabor Nagy/Stefan Kohl) in Szene.

In den Einzeln drehte Winkelmann gegen Nehmsch einen 0:2-Satzrückstand noch in einen 12:10-Erfolg im Entscheidungssatz. Auf dem Weg zu einem weiteren TTC-Punkt schien Jung zu sein, der gegen Arunov bereits mit 2:0 führte. Der SSVer zündete allerdings noch mehrere Raketen und gewann die nächsten drei Sätze.

Neuhaus räumte auf den Positionen eins bis drei durch die stark agierenden und jeweils zweifach erfolgreichen Ceylan, Beliaev und Nagy alles ab. SSV-Kapitän Gabor Nagy: „Nach fünfjähriger Pause konnten wir mal wieder einen Sieg gegen Gifhorn feiern. Bis zu unserem nächsten Match in zwei Wochen steht jetzt intensives Doppeltraining auf dem Programm.“

Horstmann/Winkelmann, Röhrig-Bartel/T. Jung, Winkelmann.

Ceylan/Nehmsch, Ceylan (2), Beliaev (2), Nagy (2), Arunov, Kohl.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.