Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
52:43-Erfolg im Kellerduell: SVG-Frauen dürfen aufatmen

Basketball-Oberliga: Gifhornerinnen schlagen Tabellennachbarn Neustadt 52:43-Erfolg im Kellerduell: SVG-Frauen dürfen aufatmen

Wichtiger Sieg für die Basketballerinnen der SV Gifhorn: Der Achte der Oberliga gewann das Kellerduell gegen den Siebten TSV Neustadt mit 52:43 (26:18). Beide Teams sind damit punktgleich und haben bei noch zwei offenen Spieltagen vier Zähler Vorsprung auf das Schlusslicht SC Osterwieck.

Voriger Artikel
Gifhorn hat den direkten Klassenerhalt im Blick
Nächster Artikel
„Komische Saison“ endet mit einem 1:5

Erfolg im Kellerduell: Die SVG schlug Neustadt, Henriette Höfermann (r.) steuerte 24 Punkte zum Sieg bei.

Quelle: Michael Franke

Gifhorn. Das Hinspiel hatte die SVG noch deutlich mit 40:89 verloren. „Es war von vornherein klar, dass es ein anstrengendes Spiel wird“, so Gifhorns Trainer Finn-Ove Lehner. „Aber wir haben diesmal direkt gut losgelegt und im ersten Viertel zehn Punkte Vorsprung gehabt.“ Die Gastgeberinnen spielten zu Beginn mit hoher Verteidigung und stellten ab Mitte des Spiels auf eine Mann-Verteidigung um.

„Das Umschaltspiel von Defensive auf Offensive hat diesmal sehr gut geklappt“, lobte Lehner. Doreen Pohlabeln und Sandra Pröve unterbrachen die Pässe der Gäste früh, und Henriette Höfermann überzeugte von außen mit einer guten Trefferquote. Dazu war die SVG auch über die Freiwürfe (Erfolgsquote von knapp 75 Prozent) gefährlich.

Nach den beiden knappen Niederlagen mit jeweils nur drei Punkten Unterschied war der erste Sieg des Jahres „für das Team sehr wichtig“, so Lehner. „Jetzt wissen wir, dass wir Spiele auch über die Zeit bringen können.“

SVG: Grassold, H. Höfermann (24), Maschur (2), Pohlabeln (5), Pressel (3), Pröve (9), Schult, Wessel (9).

nih

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.