Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
3:2! Lupo-Auftakt glückt dank Renelli

Fußball - Landesliga 3:2! Lupo-Auftakt glückt dank Renelli

(hot) Den dritten Renelli-Streich kann Hillerse nicht kontern! Landesliga-Spätstarter Lupo/Martini Wolfsburg erwischte dank eines Dreierpacks von Toni Renelli einen perfekten Start, gewann vor 250 Zuschauern ein enges Fußball-Spiel beim TSV Hillerse mit 3:2 (1:1).

Voriger Artikel
Elfer-Drama: SV Gifhorn feiert 3:2-Sieg
Nächster Artikel
Gifhorn fehlt jetzt nur noch ein Sieg

Umsonst gestreckt: Andrej Ganski (l.) und Hillerse glichen zweimal gegen Lupo (r. Anton Dietz) aus, verloren das Derby am Ende aber mit 2:3.

Quelle: Photowerk (wer)

Die Gäste dominierten schon die Anfangsphase, gingen auch – Hillerses Feysel Demir legte Elvir Zveratic– durch Renelli früh in Front. Danach machten die Gastgeber mehr, bevor Stefan Kaufmann nach Schuss von Andrej Ganski zum 1:1 abstaubte, fehlte bei zwei Distanzschüssen schon nicht viel.

Optisch überlegen kam der TSV aus der Kabine – bis zum nächsten Elfer: Jonas Müller soll den Ball mit der Hand erwischt haben, Renelli ließ sich erneut nicht bitten – 1:2.

Lupo/Martini Wolfsburg gewann am 21. August das Derby gegen den TSV Hillerse mit 3:2.

Zur Bildergalerie

Ab jetzt wurde es richtig munter: Der nach einem Foul angeschlagene Lupo-Keeper Lennart Gutsche parierte erst einen Schuss von Joscha Knauth, war bei der folgenden Ecke gegen Christian Reich aber machtlos. Auf der Gegenseite hielt Daniel Pribyl stark gegen Renelli, war zwei Minuten später aber doch gegen den Goalgetter geschlagen. Das konterte der TSV dann nicht mehr. Lupo-Zugang Pascal Thomsen und Dan Adrian Gaman verpassten es hingegen, den Sack in der Nachspielzeit zuzumachen.

TSV : Pribyl – Müller, Demir, Stubbe, T. Bertram (79. Knauth) – Wintgen, S. Ganski – Soetebeer, Glindemann (63. M. Bruns), Kaufmann (51. Reich) – A. Ganski.
Lupo : Gutsche – Matzedda (46. Hladuniuk), Mosberger, Marchese, Dietz – Thomsen, Klamt, Pravata (86. Gaman), Zveratic – Giandolfo (68. El-Ayeb), Renelli.
Tore : 0:1 (12.) Renelli (Foulelfmeter), 1:1 (29.) Kaufmann, 1:2 (58.) Renelli (Handelfmeter), 2:2 (81.) Reich, 2:3 (87.) Renelli.
Gelb-Rot : El-Ayeb (Lupo/90.+1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball - Landesliga
Zu viel Platz für Göttingens Polen-Duo: Vorsfelde (M. Erik-Ove Henningsson) schaute zu, wie Grzegorz (h.) und Krzysztof Podolczak (v.) die SVG zum Sieg führten.

Fußball-Landesligist SSV Vorsfelde und seine ehrgeizigen Saisonziele – so wird das nichts! Nach einer äußerst dürftigen Leistung setzte es gestern eine 2:4-(0:2)-Heimpleite gegen die SVG Göttingen.

  • Kommentare
mehr
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.