Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn 3:0! Im Kellerduell zeigen die Gifhorner Charakter
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn 3:0! Im Kellerduell zeigen die Gifhorner Charakter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 02.12.2018
Verdient und deutlich: Maxi Sonnenberg (r.) und der MTV Gifhorn gewannen bei Bremen 1860 mit 3:0. Quelle: Michael Franke
Bremen

Für beide Teams stand viel auf dem Spiel. Von Nervosität war aber zumindest bei den Gifhornern keine Spur. Es war bemerkenswert, wie die Schwarz-Gelben ihre Nerven von der ersten Minute an unter Kontrolle hatten. Aufschlag, Annahme, Angriff – alles passte viel besser als noch beim schwachen 0:3 vor Wochenfrist bei der GfL Hannover.

Während der drei Sätze ließ der MTV zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen, wer dieses wichtige Duell gewinnen würde. „Wir haben es geschafft, die Konzentration hochzuhalten und kaum unnötige Fehler zu produzieren“, freute sich Gifhorns Coach Werner Metz, der die Souveränität seiner Truppe lobte: „Immerhin hat hier nicht der Spitzenreiter gegen den Letzten gespielt, sondern der Vorletzte beim Letzten. Deshalb würdige ich dieses deutliche Resultat umso mehr.“

Gifhorns großer Trumpf – er war an diesem Tag das Kollektiv. „Jeder Einzelne war heiß auf dieses Spiel und hat eine gute Leistung gezeigt. Gerade nach dem Auftritt in Hannover haben die Jungs Charakter gezeigt“, so Metz. Der verdiente Lohn: Durch den zweiten Saisonsieg sprangen die Schwarz-Gelben erstmals auf den Relegationsplatz.

Weil der TSV Buxtehude-Altkloster das andere Kellerduell gegen Füchtel Vechta mit 3:1 gewann, bleibt der Fünf-Punkte-Abstand auf die Nicht-Abstiegsplätze allerdings bestehen. Trotzdem: „Der Blick auf die Tabelle tut gut und wird uns einen positiven Schwung geben“, hofft Gifhorns Teamchef.

MTV: Zappi, Fischer, Lauterbach, Wichmann, Sonnenberg, Schulze, Krauskopf, Vollhardt, Dörfler.

Von Pascal Mäkelburg

Jeden Tag in der Sporthalle, zweimal pro Woche Krafttraining, Turniere auf der ganzen Welt: Nachwuchs-Talent Marvin Schmidt vom BV Gifhorn lebt für Badminton. Seit über zehn Jahren bereichert diese Sportart das Leben des 16-Jährigen. Und für die nächste Zeit hat sich der BVGer große Ziele gesetzt – das erste möchte er am Wochenende bei der deutschen Meisterschaft in Wesel erreichen.

27.11.2018

Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt für den MTV Gifhorn! Nach zwei Achtungserfolgen knüpfte der Volleyball-Regionalligist bei der GfL Hannover nicht an die Leistungen der Vorwochen an und unterlag mit 0:3 (17:25, 23:25, 16:25).

28.11.2018

Erst ein Spiel um den Vizetitel, dann eins gegen den Abstieg – der BV Gifhorn erlebte in der Badminton-Regionaliga binnen 23 Stunden eine wilde Achterbahnfahrt. Nach einem bitteren 3:5 im Spitzenspiel beim neuen Tabellenzweiten SG Luckau/Blankenfelde gab’s am Sonntag zum Glück ein 6:2 beim Vorletzten SG Hamburg.

28.11.2018