Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
2:1! Jembke dreht Partie dank Rudolfs Doppelpack

Fußball-Kreisliga 2:1! Jembke dreht Partie dank Rudolfs Doppelpack

Das Spitzen-Duo in der Fußball-Kreisliga Gifhorn siegt munter weiter: Während Tabellenführer MTV Wasbüttel den VfL Vorhop mit 6:1 schlug, gewann Verfolger VfL Wittingen mit 4:2 bei Schlusslicht SV Osloß.

Voriger Artikel
Erste Hälfte verschlafen
Nächster Artikel
Erst holprig, dann souverän

Spiel gedreht! Jembke feiert den 2:1-Siegtreffer von Doppel-Torschütze Henrik Rudolf.

Quelle: Photowerk (sp)

MTV Wasbüttel - VfL Vorhop 6:2 (2:0). Zu Anfang tat sich Wasbüttel schwer, kam erst nach zehn Minuten richtig ins Spiel. „Danach waren wir zum Glück hellwach“, so MTV-Coach Udo Hoffmann. In der Folge erspielten sich die Gastgeber reichlich Chancen und siegten letztlich deutlich.

Tore: 1:0 (14.) Peters, 2:0 (32.) Wiesner, 2:1 (50.) Laeseke, 3:1 (60.) Peters, 4:1 (66.) Peters, 5:1 (72.) Balzereit (Handelfmeter), 6:1 (89.) Remus.

Wesendorfer SC - VfR Wilsche/Neubokel 2:3 (0:1). „Die ersten 25 Minuten waren wir gar nicht auf dem Platz, Wilsche hätte höher führen müssen“, resümierte Wesendorfs Trainer Jürgen Fromhage. Sein Team kam danach zwar besser in die Partie, Wilsche hatte jedoch ein Chancenplus. Fromhage: „Unterm Strich hat Wilsche verdient gewonnen.“

Tore: 0:1 (3.) Keil, 0:2 (46.) Wakengut, 1:2 (70.) Auffahrt, 1:3 (87.) S. Krasniqi, 2:3 (88./Eigentor).

HSV Hankensbüttel - FC Brome 3:1 (0:1). In einer sehr intensiv geführten Partie dominierte Brome die erste Hälfte, nach der Pause machten dann die Gastgeber mehr Druck - und drehten das Spiel. „Unser Sieg war verdient, ist allerdings um ein Tor zu hoch ausgefallen“, sagte HSV-Coach Sven Reschke.

Tore: 0:1 (21.) Keller, 1:1 (56.) Golombeck, 2:1 (68.) A. Jfeily, 3:1 (87.) Dumler.

SV Osloß - VfL Wittingen 2:4 (0:2). Osloß präsentierte sich kämpferisch, die Gäste mussten sich den Sieg erarbeiten. „Die wenigen Räume, die wir den Wittingern gelassen haben, haben sie genutzt“, so SVO-Spielertrainer Markus Herbst. „Aber wir haben gesehen, dass wir mithalten können, haben den Wittingern einen Riesenkampf geliefert.“

Tore: 0:1 (37.) A. Liedtke, 0:2 (42.) A. Liedtke, 1:2 (58.) Allenfort, 1:3 (78.) A. Liedtke, 1:4 (80.) F. Heinrichs, 2:4 (84.) Ebeling.

In der Fußball-Kreisliga Gifhorn gewann Jembke in Triangel nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1.

Zur Bildergalerie

SV Triangel - SV Jembke 1:2 (1:0). Triangel führte nach einer guten ersten Hälfte lange, doch Jembke drehte die Partie noch dank des Doppeltorschützen Henrik Rudolf. „Am Ende haben wir zwei Fehler gemacht, die bestraft wurden“, ärgerte sich Triangels Trainer Thorsten Rieck.

Tore: 1:0 (25.) H. Ustaoglu, 1:1 (75.) Rudolf, 1:2 (80.) Rudolf.

TSV Meine - SV Meinersen 1:1 (0:0). „Es war nicht das stärkste Spiel“, befand Meines Coach Goran Spiroski. „Man hat beiden Teams angesehen, dass sie nicht verlieren wollten.“ Das taten sie letztlich auch nicht, stattdessen gab‘s ein Remis. Spiroski: „Ein gerechtes Ergebnis.“

Tore: 1:0 (51.) Brendel, 1:1 (55.) Hekk.

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.