Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn 1:5 beim Ersten! Gifhorn steigt ab
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn 1:5 beim Ersten! Gifhorn steigt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 23.02.2015
Auch er gab alles: Obwohl Thorge Schulz nach seinem Armbruch noch gar nicht vorgesehen war, lief er für Gifhorn auf, konnte das 1:5 bei Sachsenwald und den Nordliga-Abstieg aber nicht verhindern. Quelle: Photowerk
Anzeige

Es sollte mal wieder nicht sein: Bis Freitagabend hatten die Grün-Weißen gehofft, mit einem schlagkräftigen Team beim Tabellenführer antreten zu können - doch daraus wurde nichts. Victor Schebolta und Marco Kirschner sagten prüfungsbedingt ab. Um nicht auf völlig verlorenem Posten zu stehen, setzten die Gäste auf Thorge Schulz, der nach seiner Armfraktur noch gar nicht für das Match vorgesehen war. „Für ihn war‘s eigentlich viel zu früh“, sagte GW-Trainer Milan Lukic.

Doch Schulz bot trotz Trainings- und Fitnessrückstands eine sehr gute Leistung, musste sich Benjamin Feldmann nur knapp mit 3:6, 5:7 geschlagen geben. „Thorge hat genau wie alle anderen um jeden Punkt gekämpft“, so Lukic. Da jedoch einzig Dominik Bartels beim 6:4, 6:4 gegen Frank Wintermantel als Sieger vom Platz ging, mussten die Gifhorner ihre Hoffnungen auf den Klassenerhalt endgültig begraben.

„Wir konnten die vielen Ausfälle einfach nicht kompensieren“, sagte Lukic seufzend. „In der Nordliga wird Tennis auf höchstem Niveau gespielt, und für uns hat es in diesem Jahr nicht gereicht.“

Ergebnisse - Einzel: Frank Wintermantel - DOMINIK BARTELS 4:6, 4:6; Benjamin Feldmann - THORGE SCHULZ 6:3, 7:5; Sebastian Fitz - CHRISTOPH IMDAHL 6:1, 6:1; Lucas Leppin - SEBASTIAN LANGE 6:1, 6:0. Doppel: Fitz/Leppin - BARTELS/IMDAHL 6:4, 6:1; Wintermantel/Phillip Lang - SCHULZ/LANGE 6:1, 6:1.

tg

Anzeige