Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Wirbel um Grizzlys-Trainer Gross: Wechsel nach Mannheim klar?
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Wirbel um Grizzlys-Trainer Gross: Wechsel nach Mannheim klar?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 05.01.2018
Weiter bei den Grizzlys – oder zu den Adlern? Trainer Pavel Gross will sich am Dienstag zwischen Wolfsburg und Mannheim entscheiden.
Anzeige
Wolfsburg

Schon seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte, nach denen der Gross-Abschied bereits feststeht und sich die Adler die Dienste des Trainers schon gesichert haben. So weit ist es aber – zumindest den öffentlichen Äußerungen nach – nicht. Klar ist allerdings: Die Mannheimer, für die Gross einst selbst als Spieler aktiv war, haben ein Angebot abgegeben. Das bestätigte Fliegauf am Freitag. „Darüber hat Pavel mich informiert, das ist ein normales Vorgehen, wenn ein Vertrag ausläuft“, erklärt der Grizzlys-Manager, betont aber zugleich: „Es hat sich grundlegend nichts verändert. Wir sind weiter im Zeitplan.“

Nun warten die Grizzlys also auf eine Entscheidung. „Es gab bisher keine Signale, dass es in eine Richtung geht, die nicht auf uns deutet“, so Fliegauf weiter, „aber wir müssen abwarten.“ Dass an einem Trainer von Gross’ Kaliber Interesse besteht, „ist klar. Nun muss er für sich entscheiden“, so Fliegauf. „Pavel weiß, was er bei uns hat, was er bei uns nicht hat, und auch, was er in Manneheim hätte.“ Seit 2007 ist Gross nun schon Teil der Grizzlys, übernahm 2010 als Chefcoach, war zuvor Co-Trainer. „Es ist schon ungewöhnlich, so lange zusammenzuarbeiten“, befindet Fliegauf. „Von unserer Seite spricht aber nichts gegen eine Fortsetzung.“ Ob es sie gibt, wird sich am Dienstag zeigen.

Von Yannik Haustein

Bayern-Trip, Teil zwei: Nach der 2:3-Overtime-Niederlage beim ERC Ingolstadt am Mittwoch gastieren die Eishockey-Profis der Grizzlys Wolfsburg am Freitag (19.30 Uhr) bei den Augsburger Panthern. Diese machen sich noch Play-Off-Hoffnungen – leichter wird es also trotz des Unterschiedes in der Tabelle mitnichten.

04.01.2018

Es reichte nur zu einem Punkt: Die Eishockey-Profis der Grizzlys Wolfsburg konnten beim ERC Ingolstadt erstmals in der laufenden Saison etwas Zählbares mitnehmen, mussten jedoch eine 1:2-(0:1, 1:0, 0:0)-Niederlage in Overtime zum Jahresstart hinnehmen.

03.01.2018

Am kommenden Sonntag wartet auf die Grizzlys Wolfsburg das erste Heimspiel des neuen Jahres. Um 16.30 empfangen die Wolfsburger Eishockey-Stars die Kölner Haie in der EisArena. Für diese Partie verlost der Sportbuzzer zusammen mit den Grizzlys Wolfsburg wieder 2x2 Sitzplatzkarten.

03.01.2018
Anzeige