Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg WM: Björn Krupp ist dabei
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg WM: Björn Krupp ist dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.05.2018
Steht im WM-Kader: Björn Krupp (v.) von den Grizzlys Wolfsburg vertritt in Dänemark die deutschen Farben. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

 „Wir müssen unsere beste Performance liefern“, freut sich der 27-jährige Verteidiger nach den Olympischen Spielen in Südkorea auf sein nächstes großes Turnier. Deutschland schickt dabei gleich drei NHL-Stars aufs Eis: Leon Draisaitl, Dennis Seidenberg und Korbinian Holzer führen die DEB-Auswahl an.

Dazu kommen neben Olympia-Silbermedaillengewinnern wie Krupp auch sieben WM-Debütanten. „Wir verfügen über eine gesunde Mischung im Kader“, sagt Sturm – und fügt hinzu: „Wir möchten weiter unter den Top-Acht-Nationen in der Weltrangliste bleiben.“

Leicht wird es nicht, ahnt Krupp. „Alle Nationen sind stark besetzt, aber wir wollen unsere Leistungen natürlich bestätigen“, so der Grizzlys-Profi. „Die Aufgaben sind anspruchsvoll, darauf freuen wir uns.“ Los geht’s am Freitag (20.15 Uhr) gegen Gastgeber Dänemark, die weiteren Gruppengegner sind Norwegen, USA, Südkorea, Lettland, Finnland und Kanada.

Von der Redaktion

Björn Krupp, Verteidiger des Eishockey-Erstligisten Grizzlys Wolfsburg, ist mit der deutschen Nationalmannschaft eine erfolgreiche Generalprobe für die Weltmeisterschaft ab 4. Mai in Dänemark gelungen: Im dänischen Odense gab es am Freitag einen 4:3-(0:0, 2:3, 2:0)-Erfolg gegen Südkorea.

14.05.2018

Die Grizzlys Wolfsburg richten ihren Kader für die Zukunft aus. Mit Eric Valentin (21) und Valentin Busch (20) hat der Eishockey-Bundesligist zwei Perspektivspieler jeweils mit Verträgen bis zur Saison 2021 ausgestattet. 

25.04.2018

Es ist geschafft. Wolfsburg hat sein erstes Eishockey-Länderspiel erlebt – am Donnerstag hatte es eine fantastische Premiere vor vollem Haus und mit einem 7:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich gegeben. „Das waren richtig anstrengende Tage im Vorfeld gewesen“, sagte Manager Charly Fliegauf am Freitagfrüh. „Aber es hat sich gelohnt.“

20.04.2018