Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Riefers: Zweimal doppelt motiviert

Eishockey: Ein Grizzly trifft binnen drei Tagen auf zwei Ex-Klubs Riefers: Zweimal doppelt motiviert

Am Donnerstag trafen die Grizzlys in Augsburg ein, am Freitag (19.30 Uhr) wollen sie dort eine Null tilgen. Die Panther sind das einzige Team, gegen das in dieser Saison noch nicht gepunktet wurde. Einer dürfte besonders motiviert sein. Nicht nur am Freitag, auch am Sonntag - und überhaupt: Philip Riefers.

Voriger Artikel
Dany Naud: Lampenfieber hat der Co-Trainer immer
Nächster Artikel
Voakes-Reihe überragt beim 4:0

Doppelt motiviert: Philip Riefers gastiert am Freitag in Augsburg, am Sonntag erwartet der Krefelder mit Wolfsburg Krefeld.

Quelle: Boris Baschin

Augsburg. Der Stürmer hat das Vergnügen, an einem Wochenende gegen zwei Ex-Klubs zu spielen. Da dürfte er zweimal doppelt motiviert sein. Zudem hatte er nach längerer Verletzungspause noch nicht wieder viel Eiszeit, machte seine Sache gegen München aber sehr gut. Der großgewachsene Stürmer wirkte so, als ob er die Reha-Zeit nach einer Leistenverletzung gut genutzt hatte, war beweglich und giftig. Letzteres will Trainer Pavel Gross von ihm sehen. Nach unbefriedigendem Jahr in Mannheim muss er sich jetzt beweisen. Das gelang ihm in Wolfsburg streckenweise.

Aber es muss mehr kommen. Da kommt Augsburg gerade recht. Dort spielte Riefers mal eine halbe Saison. Quasi im Tausch für Sebastian Uvira ging er von den Kölner Haien zu den Fuggerstädtern, sein Wechsel nach Mannheim zur Folge-Saison war da schon klar. Pikanter wird es für ihn am Sonntag. Da kommen die Krefeld Pinguine nach Wolfsburg, für die er lange gespielt hat. Motivationsprobleme wird der gebürtige Krefelder in diesem Duell auch nicht haben.

In Augsburg wartet eine harte Nuss. In zwei Partien schoss Wolfsburg gegen die Panther in dieser Spielzeit nur ein Tor. Dabei ist die Augsburger Stärke gar nicht die Defensive, sondern die Offensive. Und: Das Team von Trainer Mike Stewart ist heiß, hat die beste erste Saisonhälfte seiner Geschichte hingelegt. Da sollte nicht nur Riefers auf der Hut und höchst motiviert sein.

von Jürgen Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.