Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Likens: Den Akku beim Schwimmen geladen
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Likens: Den Akku beim Schwimmen geladen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 14.02.2015
Jetzt geht‘s aber wieder aufs Eis: EHC-Verteidiger Jeff Likens hat Playoff-Platz sechs noch im Visier.
Anzeige

Statt Eishockey stand bei Likens während der Pause die Familie ganz oben. Zusammen mit Ehefrau Sarah und Tochter Jane verbrachte er viel Zeit. „Das war auch nötig, meine Familie war zuletzt doch viel zu kurz gekommen.“ So ging es einen Tag nach Hannover und auch das Badeland wurde besucht.

Doch jetzt ist der Akku wieder voll und der Amerikaner freut sich auf die nächsten Aufgaben, möchte aber gar nicht so weit nach vorne schauen. „Ich schaue immer nur auf das nächste Spiel. Gegen Straubing müssen wir sehr geduldig spielen und dürfen keine Fehler machen“, sagt der 29-Jährige, der sich auch auf die drei Langzeitverletzten freut, die wieder mit der Mannschaft trainieren. „Die Rückkehrer helfen uns enorm. Es ist schön, sie wieder dabei zu haben. Jeder hat seine Rolle im Team.“

Sieben Partien stehen noch aus, mit welchem Ziel geht er in den Endspurt? „Wie gesagt, ich schaue nur auf uns und aufs nächste Spiel. Natürlich wollen wir so viele Punkte wie möglich holen. Und wenn dann am Ende sogar noch der sechste Platz herausspringt, wäre das großartig.“

aha

Zweites Spiel beim Slovakia-Cup, zweite Pleite fürs deutsche Team: Gerrit Fauser und Björn Krupp vom Wolfsburger Eishockey-Erstligisten EHC verloren mit der DEB-Auswahl gegen die Schweiz mit 1:4 (0:1, 1:1, 0:2).

06.02.2015

Während ihre Teamkollegen gerade die spielfreie Zeit genießen, mussten zwei Eishockey-Cracks des EHC Wolfsburg gestern ran - und zwar für die deutsche Nationalmannschaft. Beim Slovakia-Cup in Banska Bystrica gab‘s für Gerrit Fauser und Björn Krupp zum Start eine 1:4-Pleite (0:1, 0:2, 1:1) gegen Gastgeber Slowakei.

05.02.2015

Seine Tore (15 in 32 Spielen) haben Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg gefehlt. Wenn alles gut läuft, greift Brent Aubin in zwei Wochen wieder an. Die Bänderverletzung ist fast ausgeheilt. Was den Stürmer ein wenig tröstete: „Ich hatte durch die Verletzung mehr Zeit für meine Familie, vor allem für unser Baby.“ Der Profi ist zu Hause der Hahn im Korb. Mit Gattin Bianca hat er drei Mädchen: Kelly, Leah und, erst wenige Wochen alt, Mila Liv.

03.02.2015
Anzeige