Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Haskins: „Das war groß“ - Lob für Brückmann
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Haskins: „Das war groß“ - Lob für Brückmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 20.03.2015
Nicht zu stoppen: Sebastian Furchner (l.) traf doppelt, Tyler Haskins (h.) bereitete vier Treffer vor, Tyson Mulock (r.) einen. Nach dem 4:3 gegen München steht Wolfsburg im Halbfinale. Quelle: Boris Bbaschin
Anzeige

Wie hatte es geklappt? Haskins: „Wir haben stets von der ersten Sekunde an unser Spiel gespielt, dafür sind wir belohnt worden.“

Zur Galerie
Mit 4:3 bezwang der EHC Wolfsburg Red Bull München. Der vierte Sieg in Folge in der Best-Of-Seven-Serie ebnete den Grizzlies den Weg ins DEL-Halbfinale.

Doppel-Torschütze Sebastian Furchner sagte:  „Wir freuen uns, dass wir schon weiter sind, unsere Familien freuen sich, dass wir am Tag nach einem Spiel  zu Hausen sind.“ Heute haben die Profis auf jeden Fall frei.

Neben der Teamleistung war Furchner noch von Keeper Felix Brückmann angetan. Der Routinier über den Newcomer (erst acht Play-Off-Partien): „Die Torwartleistung hat die Serie entschieden.“ Hinzu sei gekommen: „In den Play-Offs muss das Powerplay klappen, wenn es gebraucht wird. Es hat geklappt.“

rau

Sensation perfekt! In nur vier Spielen hat sich Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg als Außenseiter ins Halbfinale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft geschossen. Gegen den Hauptrunden-Zweiten und Liga-Krösus München gab es vor 2650 begeisterten Zuschauern gestern ein 4:3 (2:1, 1:1, 1:1).

17.03.2015

Die Sensation ist zum Greifen nah! Heute (19.30 Uhr) kann Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg schon vorzeitig den Halbfinal-Einzug klarmachen. Der EHC München, seines Zeichens Tabellenzweiter und neben Mannheim der große Titelaspirant, rennt seit drei Spielen gegen eine Wolfsburger Wand an - eine Wand um Keeper Felix Brückmann.

17.03.2015

Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg hat das Tor ins Halbfinale um die deutsche Meisterschaft aufgestoßen, will heute (19.30 Uhr, live in Konferenz bei Servus TV) im Heimspiel gegen München durch. Für den EHC spricht:

19.03.2015
Anzeige