Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Gross straft Duo ab: "Es geht um alles"

EHC Wolfsburg Gross straft Duo ab: "Es geht um alles"

Wieder nix, weiter Schlusslicht - im Derby strafte Pavel Gross ein Duo ab. Der Coach des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg ließ im letzten Drittel in Hannover den Routinier und Liga-Topskorer der Vorsaison, Norm Milley, draußen. Genau wie Justin Mercier.

Voriger Artikel
Ciernik: Bei den Scorpions dreht der Ex-EHC-Star auf
Nächster Artikel
Ein Ex-EHC-Trio schießt Wolfsburg beim 4:2 ab

Eine Pleite nach der anderen: Der EHC Wolfsburg (v. Sebastian Furchner) klebt am Tabellenende.

Quelle: GSD/Petrow

Milley sucht seit Saisonbeginn seine Form. Mercier hat sich bislang noch nicht als Verstärkung erwiesen. Verletzt waren sie nicht, ob sie am Sonntag wieder mitspielen dürfen, „weiß ich nicht“, sagte Gross gestern. Der Wind wird rauer. Der Coach: „Gegen Straubing müssen wir einen besseren Job machen.“

So sieht es auch Verteidiger Benedikt Kohl: „Gegen Straubing geht es um alles.“ Will Wolfsburg aus dem Keller, müssen viele Siege her. So, wie zuletzt geht es nicht. Was den Nationalspieler ärgert: „Wir verlieren zu oft in den letzten fünf Minuten.“

rau/jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
EHC Wolfsburg
Ironie: Die Fans der Scorpions mussten vergangene Saison ein Dauer-Schlusslicht anfeuern. Jetzt siegt Hannover wieder, schlug gestern auch den EHC. Beim 4:2 trafen mit David Sulkovsky (kl. Bild vorn), Ivan Ciernik und Andi Morczinietz drei Ex-EHCer.

Ganz allein am Tabellenende. Langsam muss sich Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg sorgen, ob er noch mal den letzten Platz verlässt. Mit den Play-Offs ist es Essig. Wahrscheinlich. Mit Leistungen wie gestern sogar sicher. In Hannover setzte es vor 3000 Fans ein 2:4 (0:1, 1:1, 1:2).

mehr
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.