Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Grizzlys siegen, weil viele treffen
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Grizzlys siegen, weil viele treffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 13.11.2015
So wird das gemacht: Im Duell der besten DEL-Stürmer glänzten nur die Wolfsburger. Sebastian Furchner (links) überlupfte Joseph MacDonald im Schwenninger Tor zum 1:0, feierte mit Tyler Haskins auch am Ende. Wolfsburg gewann 4:1. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Es war das Gipfeltreffen der DEL-Super-Stürmer. Hier der Liga-Top-Torjäger Furchner, bei Schwenningen der Liga-Top-Skorer Will Acton, dazu der zweitbeste Skorer bei Wolfsburg und jeweils ein weiterer Skorer aus den vier vorderen Liga-Rängen. Zu sehen war erst einmal nur etwas von den druckvollen Gastgebern. Allerdings: Die dickste Chance hatte Acton, als er nach Furchners Fehlpass weg war und an Keeper Sebastian Vogl scheiterte.

Dann aber waren die Grizzlys-Asse zur Stelle, Furchner machte das Saison-Dutzend voll, Passgeber Tyler Haskins zog an der Skorer-Spitze mit Acton gleich. Lange hielt die Führung nicht. Wolfsburg träumte, Ashton Rome ging durch - 1:1.

Im zweiten Drittel ein ähnliches Bild. Wolfsburg spielte enorm druckvoll, stand zweimal stark in Unterzahl, nutzte aber dicke Chancen nicht. Zum Glück auch die Gäste nicht. Rome scheiterte einmal frei vor Vogl. In Schwenningens beste Phase streute Pfohl das 2:1. Gaaanz wichtig. Die Führung - etwas glücklich, denn Marcel Kurth traf kurz vor der zweiten Pause noch den Pfosten.

Im Schlussabschnitt begann Wolfsburg wieder besser - und wieder kamen die Gäste danach mächtig. Vogl hielt stark. Und: Er parierte einen von Tim Hambly in höchster Not verursachten Penalty von Rome (50.). Für Wolfsburg war es offenbar der Wachmacher: Furchner legte zum ersten Saisontor von Wallace auf, Pfohl spielte Aubin frei - 4:1. Beim StürmerGipfel waren nur die Wolfsburger Stars gut. Noch wichtiger: Sie bekamen endlich Unterstützung.

rau/jsc

Nach vier Punkten am Wochenende vor der Länderspielpause gilt es für die Grizzlys am Freitag (19.30 Uhr) in der Eis-Arena gegen die Schwenninger Wild Wings nachzulegen, um den Anschluss an die Play-Off Plätze wieder herzustellen.

11.11.2015
Grizzlys Wolfsburg Grizzlys-Keeper top im Nationaltor - Brückmann hält Turniersieg fest

Mit einem positiven Erlebnis kam Grizzlys-Keeper Felix Brückmann vom Deutschland-Cup zurück nach Wolfsburg. Nicht nur, dass die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft das Vier-Länder Turnier gegen die Schweiz, die Slowakei und das Team USA gewann - Brückmann stand im entscheidenden Spiel gegen die USA im Kasten und sicherte mit einer ganz starken Leistung den Turniersieg.

09.11.2015

Strahlender Sonnenschein, überall gute Laune und 121 Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren mit ihren Eltern in der Eis-Arena - der Kids Hockey Day am Samstag war ein voller Erfolg.

08.11.2015
Anzeige