Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Grizzlys ohne Voakes nach Augsburg
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Grizzlys ohne Voakes nach Augsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 04.10.2017
Das macht Sorgen: Wolfsburgs Top-Skorer Mark Voakes fuhr nicht mit nach Augsburg. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

Die Grizzlys selbst gaben sich geheimnisvoll, teilten auf ihrer Homepage nicht einmal diesen Fakt mit. „Der Topskorer (sieben Punkte) könnte eine Gehirnerschütterung haben. Wir müssen bei ‚Voakesy‘ schauen, wie sich das Ganze entwickelt“, wurde Gross immerhin zitiert. Ansonsten wurde aufgezählt, wer im vorangegangenen Spiel gefehlt hatte, aber nicht, wer in den Bus geklettert ist. Dass Jimmy Sharrow (Fingerbruch), Fabio Pfohl (Adduktorenverletzung) und Marcel Ohmann (eingeklemmter Nerv) zurückkehren, ist wegen ihres teils gigantischen Trainingsrückstandes ausgeschlossen. Bei Verteidiger Alex Roach (fiel am vergangenen Freitag aus) und Torjäger Kris Foucault (Oberkörperverletzung) darf zumindest gehofft werden. Für Foucault, der gegen Krefeld ausgestiegen war, deutete Manager Charly Fliegauf immerhin an, dass er am Sonntag (14 Uhr) gegen Schwenningen wieder ein Thema sein könnte.

„Wir haben derzeit einen kleinen Kader, der viele Spiele in den Beinen hat. Einige sind erst nach langen Verletzungen zurückgekehrt. Andere Klubs können das sicher besser kompensieren. Fakt ist, dass wir uns in einer nicht sehr komfortablen Situation befinden“, wird Trainer Gross auf der Grizzlys-Homepage zitiert.

Nach dem 4:5 gegen Salzburg, als die Grizzlys Herz gezeigt hatten, aber mit dem vorhandenen Personal nicht stark genug waren, forderte er: „Wir müssen die Spieler, die fehlen, durch den Extra-Schritt ersetzen!“ Positiv war gegen Salzburg, das fand Stürmer Alexander Weiß: „Wir haben gezeigt, dass wir Tore schießen können.“ In der Tat hatten die Grizzlys den zuvor öfter vermissten Biss vor des Gegners Tor gezeigt.

Entscheidend gegen Augsburg könnte auch werden, ob der Rumpfkader eine homogene Leistung abruft. Gegen Salzburg spielten einige Akteure, etwa der zuvor mehrfach blasse Gerrit Fauser, auf hohem Level, andere hingegen blieben unter dem, was sie zeigen müssten. Normalerweise hätte der Coach schon Spieler getauscht, doch ihm sind die Hände gebunden.

Von Jürgen Braun

Das knappe Ergebnis täuschte ein wenig über die Kräfteverhältnisse hinweg: Für die Grizzlys Wolfsburg wird es in der Verfassung von Dienstag schwer, die K.o.-Runde der Champions League zu erreichen. Gegen RB Salzburg gab es im Gruppen-Hinspiel vor 2650 Zuschauern in der Eisarena ein 4:5 (2:3, 2:2, 0:0). Ein Grund: Das Lazarett ist wieder voll. Kris Foucault fehlte schon, Mark Voakes fiel beim Stand von 2:1 (aus (siehe Bericht). Brent Aubin (2), Sebastian Furchner und Gerrit Fauser trafen für die Gastgeber.

03.10.2017

Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg ist zurück in der Erfolgsspur. Am Sonntag gewannen die Grizzlys gegen die Krefeld Pinguine mit 3:2 (0:0, 0:2, 2:0) nach Penaltyschießen. Für Wolfsburg trafen Brent Aubin und Sebastian Furchner.

01.10.2017

Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg hat bei den Fischtown Pinguins mit einer 2:3-Niederlage nach Verlängerung den vierten Sieg in Serie verpasst. Für Wolfsburg trafen am Freitagabend Kris Foucault und Christoph Höhenleitner.

03.10.2017
Anzeige