Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Grizzlys gegen Berlin: „Wir müssen unter die Haut gehen“
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Grizzlys gegen Berlin: „Wir müssen unter die Haut gehen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 15.12.2017
Sind die Wolfsburger am Sonntag wieder obenauf? Tyson Mulock (o.) und die Grizzlys erwarten die Eisbären Berlin. Quelle: imago/GEPA pictures
Wolfsburg

Es ist mehr Aggressivität gefragt. Gegen München sah Wolfsburgs Spiel über weite Strecken ordentlich aus, trotzdem war Trainer Pavel Gross nach dem Spiel merklich angefressen: „Insgesamt hat es okay ausgeschaut, aber das ist nicht gut genug. Wir haben zu viele Zweikämpfe verloren, vor allem vor dem Tor. Das ist nicht Wolfsburger Eishockey.“ Besonders mit seinem Stürmern geht der Coach hart ins Gericht: „Um Spiele zu gewinnen, brauchen wir zwölf Stürmer, die sich an das Teamkonzept halten und nicht immer die gleichen Fehler mit der Scheibe machen. Ich erwarte mehr Verantwortung!“

Damit am Sonntag gegen den Tabellenführer aus Berlin nicht die nächste Pleite folgt, fordert Gross, dass sich sein Team auf die eigenen Stärken besinnt: „Wir müssen Teams, die hierherkommen, herausfordern. Wir müssen unter die Haut gehen und ihnen das Leben schwer machen. Wenn wir denken, dass wir eine spielerische Mannschaft sind und zocken können, werden wir nichts gewinnen!“

Das weiß auch Stürmer Tyson Mulock, der selbst sechs Saisons in Berlin spielte, bevor er ein Grizzly wurde: „Wir brauchen gegen Berlin eine bessere Leistung. Wir müssen bei unserem Plan bleiben und die Scheibe tief ins Drittel spielen.“ Ziehen die Grizzlys wieder geschlossen an einem Strang, dürfte es ein spannendes, hochklassiges Spitzenspiel werden. Mulock geht sogar einen Schritt weiter: „Ich glaube an jeden von uns in der Kabine. Wenn wir unser Spiel spielen, gibt es nicht viele, die uns schlagen können.“

Von Jakob Schröder

Im dritten Anlauf gab’s die erste Niederlage: Gegen den EHC München hatten die Eishockey-Profis der Grizzlys Wolfsburg dieses Mal in einer lange offenen Partie das Nachsehen, verloren gegen den zum Ende hin konzentrierteren Meister mit 2:4 (1:2, 1:1, 0:1).

14.12.2017

Länderspielpremiere in Wolfsburg: Erstmals richten die Grizzlys in der Vorbereitung auf die Eishockey-Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark eine Partie zweier Nationalmannschaften aus. Am Donnerstag, 19. April 2018 (19.15 Uhr, live auf Sport1), empfängt Deutschland im Rahmen der Euro Hockey Challenge das Team aus Russland.

14.12.2017

Den Eishockey-Profis der Grizzlys Wolfsburg steht ein echter Heim-Marathon bevor: Fünf der verbleibenden sieben Partien in 2017 finden in der Eis-Arena statt, nur gegen die Iserlohn Roosters und die Kölner Haie geht es in fremde Hallen. Den Auftakt macht die Begegnung mit Meister EHC München am Donnerstag um 19.30 Uhr.

13.12.2017