Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Grizzlys-Test bei CHL-Gegner Salzburg

Eishockey: Wolfsburger treten am Dienstag in Österreich an – „Ein gutes Kräftemessen“ – Brückmann kehrt ins Tor zurück Grizzlys-Test bei CHL-Gegner Salzburg

Für Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg steht am Dienstag (19.15 Uhr) bei Red Bull Salzburg das dritte Vorbereitungsspiel an. Natürlich soll es dabei in Österreich den dritten Sieg geben – und einen Blick in die Karten des künftigen CHL-Gegners.

Voriger Artikel
4:1! Die Grizzlys siegen in Ingolstadt
Nächster Artikel
4:2! Grizzlys-Weste bleibt auch im Salzburg-Test weiß

Torwart-Rotation: Felix Brückmann hütet im Test bei Red Bull Salzburg das Grizzlys-Gehäuse

Quelle: VGM DTI-Archiv

Wolfsburg. Denn die Grizzlys treffen mit Salzburg auf einen ihrer drei Kontrahenten der Gruppenphase in der Champions Hockey League. Ein ganz normales Freundschaftsspiel wird es dementsprechend nicht, erklärt Wolfsburgs Manager Charly Fliegauf: „Einerseits ist es noch sehr früh, andererseits schauen wir natürlich schon sehr genau hin, wie Salzburg grundsätzlich spielt. Es ist für uns der erste Gegner aus einer anderen Liga, das wird ein gutes Kräftemessen.“

Zwar blieb Wolfsburg in den bisherigen Tests ungeschlagen, ausgeruht werden soll sich aber nicht. Dafür lief beispielsweise das Überzahlspiel nicht gut genug – sowohl gegen Bremerhaven als auch gegen Ingolstadt gelang kein Treffer im Powerplay. „Wir sind nicht gut mit unseren Möglichkeiten umgegangen, da waren wir noch zu fahrlässig“, meint Fliegauf.

Auch das Auftreten mit einem Vorsprung im Rücken müsse besser werden, so der Manager weiter. „Es gibt noch viel zu tun, wir dürfen unsere Gegner nicht so einfach ins Spiel zurückkommen lassen“, spielt er auf die etwas nachlässige Spielweise nach der 3:1-Führung in Ingolstadt an.

In Salzburg kehrt Felix Brückmann ins Grizzlys-Gehäuse zurück. Im ersten Spiel des Gäuboden-Cups in Straubing am kommenden Wochenende ist dann wieder Jerry Kuhn dran – die beiden Torhüter rotieren wie bereits angekündigt weiter. Verletzt aussetzen werden weiterhin die Verteidiger Robbie Bina und Torsten Ankert sowie Kapitän Tyler Haskins und Neuzugang Marcel Ohmann im Angriff.

Von Jakob Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.