Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Grizzlys-Sorgen: Wer kehrt bis zum CHL-Start zurück?

Eishockey: Heimspiele am Freitag und am Sonntag – Karachun profitiert vom kleinen Kader Grizzlys-Sorgen: Wer kehrt bis zum CHL-Start zurück?

Am Freitag (18 Uhr) ist es endlich so weit: Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg startet gegen den slowakischen Meister HC Banska Bystrica in die Champions-Hockey-League. Die Personalsituation ist zwei Tage vor dem Pflichtspiel-Start weiter angespannt.

Voriger Artikel
Letzter! Grizzlys geht die Luft aus
Nächster Artikel
Grizzlys: Karachun „topfit“ fürs zweite Jahr

Empfehlung für viel Eiszeit am CHL-Wochenende: Grizzlys-Stürmer Alexander Karachun nutzte seine Chance.

Quelle: Harald Schindler

Wolfsburg. Beim Gäuboden-Cup, den die Grizzlys nach zwei Niederlagen gegen Augsburg (2:5) und Gastgeber Straubing (3:5) als Letzter beendeten, fehlten dem Team von Trainer Pavel Gross gleich sieben Spieler. In der Verteidigung waren Robbie Bina und Torsten Ankert nicht dabei, den Angriff erwischte es noch schlimmer. Neben Kapitän Tyler Haskins blieben auch Alexander Weiß, Fabio Pfohl, Philip Riefers und Neuzugang Marcel Ohmann verletzungsbedingt ohne Einsatz. So kam es wie es kommen musste – die Grizzlys konnten nicht zielführend trainieren, das Powerplay funktionierte dementsprechend nicht, und am Ende ging ihnen in den Partien die Luft aus.

Für die Heimspiele gegen Banska Bystrica sowie am Sonntag (ebenfalls 18 Uhr) gegen Tappara Tampere könnten zumindest einige Spieler ins Aufgebot zurückkehren. Genaueren Aufschluss darüber wird allerdings erst das Training am Mittwoch geben. Die beiden Trainingseinheiten am Dienstag waren freiwillig.

Den Jüngsten im Grizzlys-Kader, Stürmer Alexander Karachun, dürfte der kleine Kader zumindest persönlich freuen. Er sammelt in der Sturmformation zusammen mit Mark Voakes und Brent Aubin fleißig Eiszeit und konnte sich am vergangenen Wochenende sogar in die Torschützenliste eintragen. Eine bessere Empfehlung für viel Eiszeit am CHL-Wochenende hätte er kaum abgeben können – bei vollem Kader wäre das vielleicht anders gelaufen.

Über den Auftaktgegner weiß Grizzlys-Stürmer Pfohl, der sich auch durch seinen Vater in der Slowakei auskennt: „Banska Bystrica ist eine Eishockeystadt. Die Menschen dort leben den Sport und identifizieren sich mit ihrem Klub voll und ganz.“

Von Jakob Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.