Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Grizzlys: Saisoneröffnung mit über 600 Fans

Eishockey: Verlegung der Veranstaltung in die Eisarena zahlt sich aus Grizzlys: Saisoneröffnung mit über 600 Fans

Dass die Verantwortlichen aufgrund des Wetters die Saisoneröffnung des Eishockey-Erstligisten Grizzlys Wolfsburg kurzfristig in die Eisarena verlegt hatten, zahlte sich aus: Bei teils strömendem Regen kamen so am Freitagabend trotzdem über 600 Fans. Sie feierten Mannschaft, Trainer und Betreuerstab. „Eine gelungene Veranstaltung“, frohlockte Manager Charly Fliegauf. „Jetzt freuen wir uns alle auf die Saison.“

Voriger Artikel
Grizzlys-Party am Freitag in der Eis-Arena
Nächster Artikel
4:1! Die Grizzlys siegen in Ingolstadt

Gefragt: Die Autogramme der Profis (2. v. r. Neuzugang Alex Roach).

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. Nach einer kurzen Interviewrunde, die Stephan Hox von Radio 21 zusammen mit Fliegauf, Trainer Pavel Gross, Co-Trainer Daniel Naud und Oberbürgermeister Klaus Mohrs führte, standen die Spieler im Mittelpunkt. Zusammen mit Nachwuchstalenten und teils ihren eigenen Kindern kamen die Cracks zur Einlaufmusik aufs Eis. Angeführt von Maskottchen Ben, sollte eigentlich Torhüter Jerry Kuhn der Erste sein – doch der kam erst mit Verspätung. „Ich war von meiner Tochter abgelenkt und habe gar nicht mitbekommen, dass es losging“, erklärte der Neuzugang hinterher schmunzelnd. Auf dem Eis stand er dann ebenso Rede und Antwort wie Neuzugang Torsten Ankert und auch Christoph Höhenleitner – der dienstälteste Grizzly (seit 2007 in Wolfsburg) feierte am Donnerstag seinen 34. Geburtstag.

Anschließend ging es zur Autogrammstunde, wo sich die Profis viel Zeit für die Fans nahmen und auch für Fotos zur Verfügung standen.

Von Alexander Heldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grizzlys Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.