Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Grizzlys: Nicht nur Sharrow vor Comeback
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Grizzlys: Nicht nur Sharrow vor Comeback
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 12.10.2017
Comeback-Hoffnungen: Von Jimmy Sharrow (l.) und Mark Voakes (r.) gibt es gute Nachrichten. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

Ankert hatte sich in Augsburg die Schulter angeschlagen, hat inzwischen eine Schutzmanschette bekommen – Manager Charly Fliegauf schließt nicht aus, dass er es bereits am Sonntag gegen Nürnberg wieder versucht. Das Eistraining am Samstag werde Fingerzeige geben, spätestens am Dienstag in Iserlohn sei mit ihm zu rechnen. Abwehrspieler Sharrow fehlte seit Saisonbeginn, ist aber relativ fit, weil er seit einiger Zeit viel trainieren konnte – nur ohne Schläger. Letzte Untersuchungen des gebrochenen Fingers sahen gut aus. Klappt der Versuch mit Schläger, ist er vielleicht in einer Woche wieder eine Option. Auch Verteidiger Alex Roach (Oberkörperverletzung) soll am Wochenende wieder ins Training einsteigen. Die Abwehr könnte sich langsam wieder füllen. Im Sturm wird es länger dauern, bis Marcel Ohmann (Rücken) und Fabio Pfohl (Adduktoren) wieder soweit sind. Vielleicht schaffte es Mark Voakes am schnellsten. Der Center hatte im Hinspiel gegen Salzburg offenbar eine Gehirnerschütterung erlitten, durchläuft jetzt das wahrscheinlich obligatorische Kontroll-Programm bis zur Rückkehr. Fliegauf zum Stand: „Positiv. Es geht ihm besser.“

Von Jürgen Braun

Die Champions-League-Saison ist vorbei für die Grizzlys Wolfsburg. Nach einem etwas unglücklichen, aber verdienten 3:4 ((1:2, 0:0, 2:2) bei Red Bull Salzburg beendete der Vizemeister die Gruppe als Tabellendritter und ist raus. Kurz vor Schluss hatten die unterlegenen Gäste nach Treffern von Christoph Höhenleitner, Tyler Haskins und Gerrit Fauser noch mit 3:2 geführt.

12.10.2017

Da kommt einiges an NHL-Erfahrung! Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg hat auf die angespannte Personallage reagiert und mit dem Tschechen Kamil Kreps einen Stürmer verpflichtet. Der 32-Jährige, der zuletzt für den HC Ocleari Trinec in der tschechischen Extraliga auflief, erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.

10.10.2017

Das ist der Albtraum jedes Sportlers: Verletzt, gar nichts tun können, nicht einmal trainieren. Fabio Pfohl, hoffnungsvoller Stürmer der Grizzlys Wolfsburg, macht es seit Wochen durch. Der Eishockey-Profi dreht Däumchen – und dabei fast durch. In gleicher Situation ist Angriffskollege Marcel Ohmann (Rückenprobleme). Wie geht ein Vollblutsportler mit solchen Totalpausen um?

09.10.2017
Anzeige