Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Grizzlys Wolfsburg Grizzlys: Likens verlängert, Zittern um Weiß
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg Grizzlys: Likens verlängert, Zittern um Weiß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 11.03.2018
Neuer Vertrag bis 2020: Grizzlys-Verteidiger Jeff Likens bleibt, bei einigen anderen stehen die Zeichen auf Abschied. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Der Reihe nach. Auf den Ausländerpositionen haben die Grizzlys mit Brent Aubin und Kris Foucault zwei Torjäger sowie ihren Kapitän Tyler Haskins gebunden, dazu mit Jeremy Dehner einen Schlüsselspieler der Defensive. Klar ist jetzt: Jeff Likens (32) – seit fünf Spielzeiten hier, in denen er nur drei Hauptrundenspiele verpasste – wird einen neuen Kontrakt bekommen. Der Verteidiger „ist einer unserer wichtigsten Führungsspieler“, sagt Manager Charly Fliegauf. „Jeff hat ein großes Kämpferherz, scheut keinen Zweikampf und seine sehr positive Einstellung auf dem Eis sowie in der Kabine passen nach wie vor perfekt zu uns.“

Der seit 2016 leider verletzungsanfällige Robbie Bina wird gehen dürfen. Der starke Center Mark Voakes ist ein Haltekandidat, bei ihm könnte es an Details hängen. Längerfristig wollen die Grizzlys den fast 34-Jährigen nicht binden, ein Einjahres-Kontrakt ist eventuell zu teuer. Center Kamil Kreps ist ein Haltekandidat, bei ihm wird verhandelt, Center Stephen Dixon und Abwehrspieler Jimmy Sharrow müssen möglicherweise wie Bina den Weg frei machen für etwas frisches Blut, nachdem es im vergangenen Sommer nicht viele Veränderungen gegeben hatte. Auf den jüngst verpflichteten Conor Allen hat Manager Fliegauf wahrscheinlich eine Option.

Gegen Bremerhaven wird am Freitag Verteidiger Wurm wieder dabei sein, nachdem er am Mittwoch (4:3 für Wolfsburg bei den Pinguins) wegen eines Pucktreffers ins Gesicht hatte passen müssen. Die Wunden sind genäht. Auch Philip Riefers (in Bremerhaven mit Knieproblemen ausgestiegen) wird spielen können. Alexander Weiß, der in Bremerhaven im Test-Hinspiel einen Schuss auf die Hand bekommen hatte, wird dagegen fehlen. Eine genaue Diagnose gibt es noch nicht, es könnte aber länger dauern.

Von Jürgen Braun

Die spiellose Zeit ist vorbei, Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg gewann am Mittwoch bei DEL-Konkurrent Fischtown Pinguins vor 1500 Fans einen Test mit 4:3 (2:0, 1:2, 1:1). Alexander Karachun, Jeff Likens, Brent Aubin und Fabio Pfohl trafen. Bitter: Armin Wurm hatte verletzt daheim bleiben müssen.

11.03.2018

Die Olympia-Pause ist in vollem Gange, doch die Eishockey-Profis der Grizzlys Wolfsburg legen keinesfalls die Beine hoch: Das Training läuft weiter, und am Mittwoch gibt’s um 19.30 Uhr ein Testspiel bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven.

22.02.2018

Was für ein Spiel! In einer spannenden Partie gegen die Schweiz siegte die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft mit Gerrit Fauser und Björn Krupp von den Grizzlys Wolfsburg bei den Olympischen Spielen mit 2:1 (1:0, 0:1, 0:0) in Overtime – der erste Viertelfinal-Einzug seit 2002!

22.02.2018
Anzeige